Hemden-Shop

Anzughemden online kaufen

Anzughemden

Die meisten Männer benötigen eine Auswahl stilvoller Anzughemden in ihrem Kleiderschrank. Denn im Businessleben oder bei feierlichen Anlässen sind die klassischen Oberhemden nach wie vor die beste Wahl.

Beim Kauf eines Hemdes gibt es viele Kleinigkeiten zu beachten, die sich hinterher auf Ihr Erscheinungsbild und Ihr Empfinden auswirken. Wer seine Hemden nur nach der Farbe oder Musterung auswählt, verschenkt viel Potential – denn insbesondere mit dem Schnitt des Anzughemdes können Sie genau Ihre Vorzüge betonen. Zunächst stehen Sie also vor der Wahl der richtigen Passform. Gängige Passformen für Anzughemden sind Regular Fit, Comfort Fit und Slim Fit.

Welche Anzughemden-Passform sich für welchen Typ eignet

Slim Fit Hemden eignen sich hervorragend für den modernen dynamischen Mann mit schlanker Figur. Sie liegen eng am Körper an und sind tailliert. Sie verstecken nichts und wirken sehr jugendlich. Zu passenden Slim Fit Anzügen mit schmalem Revers und schmaler Krawatte kommen sie gut zur Geltung. Comfort Fit Hemden sind weit geschnitten und nicht tailliert. Sie bieten viel Bewegungsfreiheit und sind ideal für den etwas lässigeren Typen, der hier und da ein Pfund verstecken möchte. Regular Fit Hemden bilden die goldene Mitte. Sie sind köpernah, aber nicht extrem figurbetont geschnitten. Dadurch wirken sie sehr klassisch und können zu beinahe jedem Anlass getragen werden. Auch in der Freizeit können Sie dieses Anzughemd nutzen, indem Sie es beispielsweise mit einer legeren Jeans kombinieren und ihm so einen lässigen Charakter verleihen.

Verschiedene Kragenformen und ihre Wirkung auf das Outfit

Ein weiteres wichtiges Merkmal des Anzughemdes ist die Kragenform: Der Haifischkragen eignet sich besonders gut für seriöse Business-Outfits. Seine Kragenspitzen sind weit auseinandergezogen. Ein breiter Krawattenknoten und ein Sakko mit tiefem Ausschnitt sind hierzu die idealen Kombipartner. Klassische Typen sind mit Hemden mit Kent-Kragen gut beraten. Auch hier sind die Kragenspitzen auseinandergezogen, aber weniger spitz und lang als beim Haifischkragen. Sportiv geht es mit dem Button-Down-Kragen zu. Er wird heruntergeknöpft und ist ein stilvoller Begleiter für lässige Freizeitanzüge. Im Job ist er nur bedingt empfehlenswert.