Brautmutterkleider

    1. Damen
      1. Bekleidung
        1. Hosenanzüge & Kostüme
          1. Kleider
        2. Kleider
          1. Abendkleider
          2. Ballkleider
          3. Brautkleider
          4. Business Kleider
          5. Cocktailkleider
          6. Etuikleider
          7. Freizeitkleider
          8. Partykleider
          9. Strickkleider
        3. Pullover & Strick
          1. Strickkleider

    Brautmutterkleider

    Wenn der schönste Tag der Tochter bevorsteht, sind Sie natürlich auch als Mutter auf der Suche nach einer Garderobe, die dem Anlass entspricht. Mit einem geschmackvollen Brautmutterkleid greifen Sie die romantische, stilvolle und noble Atmosphäre der Hochzeit perfekt auf.

    Brautmutterkleider: lang oder kurz?

    Mit dem richtigen Kleid machen Sie als Brautmutter auf allen Erinnerungsfotos an diesem einzigartigen Tag eine perfekte Figur. Vor allem, aber nicht nur, bei Sommerhochzeiten bieten sich Cocktailkleider als festliche Garderobe an. Knielange Brautmutterkleider wirken modern und gleichzeitig elegant. Entscheiden Sie sich beispielsweise für einen klassischen A-Linien-Schnitt, der zeitlos und edel wirkt. Etuikleider sind ebenfalls festliche Kleider zur Hochzeit für die Brautmutter.

    In einer anmutigen Abendrobe betonen Sie Ihre weiblichen Kurven und unterstreichen Ihre feminine Seite. Weich fließende Stoffe wirken geschmackvoll und stehen für einen exquisiten Stil. Für die Feierlichkeiten können Sie daher auch auf ein bodenlanges Abendkleid zurückgreifen. Ein wenig Prinzessinnen-Charme ist schließlich gerne willkommen und wenn Sie die Nacht durchtanzen, gewinnt die Robe an Lebendigkeit. Gerne darf das Kleid für die Brautmutter dabei schulterfrei sein und beispielsweise einen Collierkragen oder einen One-Shoulder-Träger besitzen.

    Festliche Mode für die Brautmutter: Stoffe und Farben

    Zarter Chiffon, florale Spitze, Zierperlenbesatz oder verspielte Blütenapplikationen sind nur einige der Möglichkeiten, um Ihrem Festkleid eine romantische Note zu verleihen. Ein raffiniertes Extra sind beispielsweise Volants oder Schößchen, die aus einem schlichten Brautmutterkleid schnell einen Hingucker machen. Farblich gesehen stehen Ihnen alle Möglichkeiten offen – bis auf Weiß, das Ihrer Tochter als Braut vorbehalten sein sollte. Ein zarter Nude- oder Pfirsichton passt ebenso zu dem Anlass wie Creme, Türkis oder ein tiefes Rot. Je nach Dresscode und Rahmen der Hochzeit können Sie auch auf etwas verspieltere Muster zurückgreifen. Streifen versprühen oft einen maritimen Charme, während Punkte oft einen gewissen Retro-Stil widerspiegeln. Für Hochzeiten im Frühjahr oder Sommer bieten sich auch florale Prints an.  

    So kombinieren Sie Ihr Brautmutterkleid gekonnt

    Zur Kleidung der Brautmutter lassen sich am besten Pumps oder Sandalen mit Absatz kombinieren, um Ihre Silhouette optisch noch etwas zu strecken. Edle Ballerinas oder flache Sandalen sind ebenso möglich – immer ganz dem Dresscode der Hochzeit entsprechend. Spätestens, wenn Sie am Abend die Tanzfläche stürmen, darf normalerweise auf flache Schuhe gewechselt werden, um die Füße zu schonen. In der Kirche oder bei kühleren Temperaturen können Sie Ihr Brautmutterkleid sehr gut mit einem Bolero oder einer Stola kombinieren, um die Schultern zu bedecken. Hier haben Sie eine passende Alternative zu Jacke oder Mantel, denn diese können bei grazilen Kleidern schnell zu voluminös wirken.

    1. 1
    2. Seite 1 / 2
    3. 2