Bundfaltenhosen

Die Bundfaltenhose gehört zu den Klassikern der Herrenmode und erobert zunehmend auch die Kleiderschränke der Damen. Unifarbene und gemusterte Stoffhosen mit den charakteristischen Bundfalten kombinieren Sie von lässig bis elegant.

Charakteristisch für diesen Modeklassiker ist die weit geschnittene Hüftpartie. Diese entsteht, weil am Vorderhosenbund zwei oder vier Bundfalten, denen die Hose ihren Namen verdankt, eingenäht sind. Der Leib sitzt besonders hoch, während die Beine konisch verlaufen und eine geringe Fußweite haben. Ein weiteres typisches Kennzeichen der klassischen Bundfaltenhose ist die prägnante Bügelfalte mittig des Vorderbeins. In dieser Form ist die Hose seit den 1970er Jahren Teil eleganter Herrenanzüge. Heutzutage interpretieren renommierte Marken den Modeklassiker individuell, wobei der Grundschnitt mit weiter Hüfte und konischem Beinverlauf bleibt. Die Stoffhosen gibt es als unifarbene sowie als gemusterte Variante.

Von elegant bis leger: Kombinationsmöglichkeiten der Bundfaltenhose

Herren tragen die Bundfaltenhose in gedeckten Farben im Businessalltag sowie zu festlichen Anlässen. Dazu passen ein Hemd mit Krawatte sowie ein stilvolles Jackett. Das elegante Erscheinungsbild runden edle Business-Schuhe wie Lederschnürer, Budapester oder Chelsea Boots ab. Damen kreieren einen bürotauglichen Look, indem sie klassische Bundfaltenhosen mit Bluse, Blazer und Pumps kombinieren. In der Freizeit wählen Sie eine komfortabel sitzende Stoffhose mit moderner Musterung und Tunnelzug. Ein edles Top aus Seide oder Chiffon ebenso wie High Heels machen daraus ein trendiges Outfit zum Ausgehen. Damit das Muster zur Geltung kommt und die Hose im Fokus steht, kombinieren Sie dazu schlichte, unifarbene Kleidung.

  1. 1
  2. Seite 1 / 26
  3. 26