herbst outfits

mit diesen Looks kann die neue Saison kommen

Sie empfinden die Übergangszeit zwischen Spätsommer und Herbst als eine modische Herausforderung? Keine Sorge, für die neue Herbstsaison 2019 haben wir für Sie zu allen aktuellen Fashion-Trends alltagstaugliche Outfits zusammengestellt. Ganz egal, ob Sie den Boho-Look, eleganten Minimalismus oder lässigen Streetstyle bevorzugen, für jeden Trend haben wir exklusive Saison-Highlights für Sie ausgewählt.

Sie lieben den leicht verträumten Boho-Look und möchten auch im Herbst nicht auf Blumenkleider verzichten? Dann haben wir gute Nachrichten für Sie: Müssen Sie auch nicht! Mit dem Styling dieses Outfits zeigen wir, dass zarte Blumenkleider ohne Zweifel das Potential zum perfekten Herbst-Outfit für Damen haben.

SHOP THIS LOOK ›

Damit Ihr Outfit nicht zu sommerlich wirkt, empfehlen wir eher dunkle Nuancen zu wählen. So erinnert beispielsweise ein Millefleur-Print in sattem Rot und Violett an eine herbstliche Blumenwiese. Auch kleine Schnittdetails machen einen großen Unterschied: Ein etwas höherer Kragen oder auch ein Kragen mit angesagter Schluppe sind besser für die ersten kühleren Tage geeignet als ein tiefer Ausschnitt. Ein weiteres Trend-Piece, das den Boho-Look herbsttauglich macht, ist eine Lederjacke mit Shearling-Futter. Das warme Lammfell wird von Bohemiens bereits seit den 60ies heiß geliebt und passt perfekt zum Hippie-Spirit, der im Boho-Look immer mitschwingt. Was die Accessoires angeht, haben Sie bei diesem Stil unzählige Optionen: Tragen Sie dazu eine weiche Ledertasche in Retro-Form oder auch einen lässigen Jutebeutel. Gleiches gilt für die Schuhe. Von kurzen Booties bis Overknees ist erlaubt, was gefällt.

Bei Ihnen ist kein Tag wie der andere? Dann brauchen Sie ein Herbst-Outfit, das jede Situation im Alltag meistert. Egal ob Office, Verabredung, coole Vernissage oder After-Work-Drinks – mit einem Denim-Outfit im Casual-Chic-Style sind Sie auf der sicheren Seite.

SHOP THIS LOOK ›

Eine gut sitzende Jeans gehört zu den wenigen, wirklichen Must-Haves, die eine Frau im Kleiderschrank haben sollte. Zu den in dieser Saison angesagten, weiten Mantelsilhouetten, empfehlen wir eine Jeans mit verkürztem Beinverlauf und schmalem Schnitt mit hoher Taille. Das sorgt nicht nur für eine moderne Optik, sondern schmeichelt auch jeder Figur. Im Herbst garantiert Ihnen der Lagenlook auch bei Denim-Outfits ein Höchstmaß an Flexibilität und Vielseitigkeit. Wenn Sie morgens das Haus verlassen ist es noch ganz schön frisch? Dann sind Sie mit einem weichen Wollmantel und Grobstrickpullover als extra Wärmeschicht bestens beraten. Ein klassisches Streifenshirt darunter lockert den Look optisch auf und sorgt gleichzeitig dafür, dass die Jeans nicht zu leger wirkt. Wenn Sie Akzente setzen möchten, können Sie das mit Accessoires – beispielsweise einer Tasche in Signalfarbe – tun. Mit weißen Sneakern unterstreichen Sie die Casual-Aussage des Looks. Eleganter wird das Outfit mit High-Heels – perfekt für den After-Work-Bereich.

Der Athleisure-Style gilt als einer der Megatrends der letzten Saisons und gleichzeitig als eine der letzten großen Innovationen in der Modelwelt. Der urbane Look bricht Grenzen auf, spielt gekonnt mit verschiedenen Fashion-Elementen und bleibt immer betont lässig.

SHOP THIS LOOK ›

In der kommenden Saison tritt der Sportswear-Einfluss jedoch etwas in den Hintergrund und das Styling wird insgesamt softer. Absolut im Trend liegen Sie deswegen mit diesem Outfit. Mit einem fließenden Midi-Kleid mit Floral-Print retten Sie nicht nur das Sommer-Feeling in den Herbst, Sie haben damit auch einen neuen Allrounder im Kleiderschrank. Speziell für die Übergangszeit – wenn es schon zu frisch für einen Minirock ist, Sie aber noch keine Lust auf eine Strumpfhose haben - ist die in der Mitte der Wade endende Saumlänge perfekt. Ein XL-Blumenmuster wirkt in zarten Pastell- und Nudetönen betont feminin. Für einen spannenden Kontrast sorgt deswegen die Kombination mit einer avantgardistischen Daunenjacke und modernen Sneakern.

Wenn sie auf der Suche nach klaren Linien und ausdrucksstarken Silhouetten sind, sollten Sie sich diesen Look genauer anschauen. Auf den ersten Blick zurückgenommen und dezent, liegt die Stärke des neuen Minimalismus in raffinierten Schnitten und feinen Details.

SHOP THIS LOOK ›

Mit einem Jumpsuit in klassischem Schwarz gewinnen Sie einen absolut vielseitigen Stylingpartner, an dem Sie viel länger als nur eine Saison Freude haben werden. Wichtig ist in der kommenden Saison die Betonung der Taille. Egal ob mit Drapagen, Schleifeneffekten oder einem auffälligen Gürtel: der Blick wird jetzt auf die Körpermitte gelenkt. Vor allem zu weiten Mantelformen schaffen Sie so einen Gegensatz. Als herbstlicher Kontrast zu Schwarz wirken warme Toffee-, Camel- und Cognac-Töne jetzt besonders edel. Die Ansicht, dass die Kombination aus Braun und Schwarz ein Fashion No-Go ist, ist übrigens längst überholt. Ganz im Gegenteil: Der Mix wirkt stilvoll, erwachsen und selbstbewusst.

Was passiert, wenn zwei Modeikonen aufeinandertreffen, sehen Sie bei diesem Look. Es gibt nicht viele Kleidungsstücke, die so legendär sind wie der Trenchcoat und das kleine Schwarze. Die beiden zu kombinieren, kommt einer Garantie auf guten Geschmack gleich.

SHOP THIS LOOK ›

Der Trenchcoat war ursprünglich ein Allwettermantel für die britische Armee, inzwischen gehört er aber zur Grundausstattung jeder Garderobe. Dass der Kultmantel in keiner Saison auf den internationalen Laufstegen fehlt, liegt daran, dass er mit immer neuen Schnittdetails, Materialien und Farben unglaublich viel Raum für kreatives Styling lässt. Für einen eleganten Alltags-Look setzen wir in diesem Fall aber auf das traditionelle Beige. Modern wirkt dazu ein pures schwarzes Kleid im Etuistil. Bei diesem Look sind Accessoires besonders wichtig, denn damit definieren Sie die Aussage des gesamten Outfits. Damit der Look nicht zu klassisch wird, können Sie ihn mit der wohl begehrtesten Taschenform der neuen Saison upgraden: Dem Hip Bag. Das Kult-Accessoire der 90er Jahre feiert im Herbst 2019 sein fulminantes Comeback, zum Beispiel als Gürtelersatz entweder über dem Mantel oder zum Kleid.

Fans der sanften Farbtöne dürfen sich in der Herbstsaison 2019 freuen. Denn reduzierte Naturtöne wie Cremeweiß, Sand und Beige haben den Wandel zur Trendfarbe erfolgreich abgeschlossen.

SHOP THIS LOOK ›

Hing ihnen in der letzten Saisons noch der Ruf an, eher langweilig und fade zu sein, stellen die soften Töne jetzt ihre ganze Bandbreite in Sachen Styling unter Beweis. Dieser Look zeigt, dass das Zusammenspiel neutraler Töne immer für eine subtile, unangestrengte Eleganz sorgt. Für eine moderne Interpretation des Lagen-Looks bietet sich das Spiel mit verschiedenen Saumlängen an. Kombinieren Sie einen kurzen Pullover zu einem extra langen Oversize-Hemd mit Stehkragen oder auch zu einer Bluse mit angesagtem High-Low-Saum. Wichtig ist, dass zwischen den einzelnen Lagen Trennschärfe durch Material oder Länge entsteht. Dazu passen vor allem schmale, klassische Hosenformen. So bleibt die Silhouette insgesamt feminin und schmeichelhaft. Besonders für den Business-Bereich ist dieses Styling optimal. Wenn Sie dunklere Farbakzente setzen wollen, wählen Sie einen Mantel in Anthrazit oder einem dunklen Moosgrün. So spannen Sie auch farblich den Bogen in den Herbst.