Cabanjacken

Cabanjacken für Damen

Egal ob man sie als Cabanjacken, Pea Coats oder Colanis bezeichnet, die robusten Zweireiher haben heute neben den sieben Weltmeeren auch die Modemetropolen erobert. Die charakteristischen Damenjacken sind weder aus dem Seesack, noch aus dem Kleiderschrank wegzudenken. Bevor die Cabanjacken allerdings zum unverzichtbaren Klassiker avancierten, diente auch dieses Kleidungsstück als alltägliche Arbeitskleidung. Anfangs waren sie vor allem bei bretonischen Fischern sehr beliebt, da sie ihnen Schutz vor den Widrigkeiten des Meeres boten. Später entwickelte sich die Jacke mit der zweireihigen Knopfleiste und dem breiten Reverskragen zum Markenzeichen aller Seefahrer. Heute ist der sogenannte Pea Coat bereits ein echtes Fashion-Statement, das aus der aktuellen Damenmode nicht mehr wegzudenken ist. Im umfangreichen Sortiment des Onlinespezialisten Peek & Cloppenburg finden Sie eine große Auswahl an unterschiedlichen Cabanjacken, die Ihrem Style garantiert den letzten Schliff verleihen.

Cabanjacken – Stilsichere Begleiter auf den Weltmeeren und in den Großstädten

Der Ursprung der Cabanjacken lässt sich bis ins 19.Jahrhundert in die Bretagne zurückverfolgen. Das Wort "Caban" stammt aus dem Französischen und bedeutet in etwa so viel wie "Regenmantel" oder "Jacke". Die ersten Modelle dienten damals den bretonischen Fischern als robuste und wärmende Arbeitskleidung.

Durch den kurzen Schnitt und den winddichten Wollstoff boten die Seemannsjacken einen besonderen Schutz vor Kälte, Wind und Wasser. Sie waren die perfekten Begleiter auf der rauen und meist stürmischen See. Auch die charakteristischen Markenzeichen wie die zweireihige Knopfleiste oder der breite Reverskragen, die bis heute erhalten sind, hatten ihren praktischen Zweck. Bald wurden die nahezu unverwüstlichen Jacken zur Standardausrüstung von allen wagemutigen Seebären und verwegenen Matrosen. Noch heute lassen einige Hersteller ihre Cabanjacken nach alten Vorlagen aus Archiven nähen. Bei diesen originalgetreu reproduzierten Jacken werden bei der Herstellung auch Details wie die geräumigen Schubtaschen oder der kleine Sturmriegel nicht vergessen, mit dem sich der Reverskragen am Hals hochgeklappt fixieren lässt.

Inzwischen haben sich die Cabanjacken zu einem unverzichtbaren Klassiker in der Mode entwickelt. Es gibt unzählige moderne Interpretationen für stilbewusste Damen. Speziell für die Übergangszeit ist ein Pea Coat besonders gut geeignet. In einem Modell aus Wollstoff, beziehungsweise aus einem hochwertigen Materialmix wie Wolle und Kaschmir, trotzen Sie auch ungemütlichem Wetter. In der Damenmode taucht die Marinejacke zudem in sehr unterschiedlichen Schnitten auf:

  • Schmal und körperbetont,
  • geradlinig und weit,
  • oder gar im Empire-Stil

Auch die Längen variieren deutlich: Je nach aktuellem Trend enden die Cabanjacken für Damen auf Hüfthöhe oder reichen bis zur Mitte des Oberschenkels. Ob besonders klassisch in Schwarz oder dunklem Marineblau als auch in Trendfarben wie Bordeaux, Rost und Camel, die Damenjacken kommen in den unterschiedlichsten Nuancen daher. Klassische Cabanjacken eignen sich im Bereich der Businessmode als Mantelersatz über einem Kostüm und einer eleganten Damenbluse. Sportliche oder bunte Varianten kommen in der Freizeitmode gut zur Geltung. Damenjeans und ein cooles T-Shirt sorgen hier für die richtige Kombination. Im Onlineshop von Peek & Cloppenburg finden Sie garantiert das Modell Ihrer Wahl und sind somit perfekt für kaltes und wechselhaftes Wetter gerüstet. Derzeit sind unsere Wellensteyn Jacken für Damen sehr beliebt. Schauen Sie gleich mal rein.