Slim Fit Jeans

Slim-Fit-Jeans für Damen: Klassiker mit Wurzeln in San Francisco

Wie viele ihrer Denimkollegen, so hat auch die Slim-Fit-Jeans ihre Geburtsstätte an der Westküste Amerikas. 1853 zieht der Sog des Goldrausches den deutschen Auswanderer und "Vater der Jeans" Levi Strauss nach San Francisco. Dort stellt er zunächst Overalls für die Arbeiter in den Mienen her. Bald darauf folgt die erste aus Indigo gefärbte Denimhose – der Startschuss für ein ganzes Imperium. Schnell sichert sich der allseits als Blue Jeans bekannte Klassiker einen Platz in der Modewelt und bereitet so die Basis für unsere jetzige Vielfalt an Schnittformen.

Mit am heimeligsten in der Herren- wie auch in der Damengarderobe ist hierbei die Slim-Fit. Die Jeanshose zeichnet sich durch einen eng anliegenden Sitz von der Taille bis zu den Knöcheln aus und ist damit nahe verwandt mit der Röhre. Einen besonderen Schub erhält der selbstbewusste Jeans-Style in den 80er-Jahren. Viele Rockbands aber auch musikalische Größen wie Nena schwören auf die knackige figurbetonende Passform. Typisch für die Slim-Fit-Jeans ist heute außerdem die stoffliche Verbindung mit tragefreundlichem Stretchmaterial.

Stylishe Slim Fit-Jeans für Damen im aktuellen Gewand

Mit ihren über die gesamte Länge eng geschnittenen Hosenbeinen macht sich die Slim-Fit besonders gut als Grundlage für einen bewusst femininen Style. Klassisch-Blau oder ganz modern in Coloured Denim, lassen sich die Jeans schön zu körperbetonenden Tops, Shirts oder Blusen kombinieren. Marken wie Review, Angels und Tommy Hilfiger zeugen von der neu auflebenden Leidenschaft zur Farbe. Pink und Fuchsia, Senfgelb, Gold und Petrol verleihen dem ansonsten eher schlicht gehaltenen Outfit eine hochmodische Note.

Ganz unabhängig von der Farbe entstehen tolle Effekte durch die Kombination gegensätzlicher Schnittmuster. So bilden locker fallenden Tuniken oder Strickkleider ansehnliche Kontraste zur eng geschnittenen Slim-Fit-Jeans. Ebenso heimisch in vielen modernen Kleiderschränken ist der Vintage-Stil. Wer sich im streetweartauglichen Look am wohlsten fühlt, der wählt seine Lieblingsjeans nach diesem Trend. Starke Waschungen auf den Oberschenkeln, Nähte im Kontrastton, Knitterfalten und andere Used-Effekte unterstreichen optisch den urbanen Look.

Rockige Akzente im Stil der 80er setzen außerdem Nietenapplikationen vorne oder auf den Gesäßtaschen. Futuristisch wirkt das Styling mit Slim-Fit-Jeans im Metallic-Design. Durch spezielle Beschichtungen entsteht eine schimmernde Oberfläche. Fans der Musteroptik kommen mit bedruckten Jeans auf ihre Kosten: Florale Verzierungen und edle Flock-Ornamente machen die Slim-Fit-Jeans für Damen zu einem rundum modischen Blickfang.

  1. 1
  2. Seite 1 / 6
  3. 6