Baggy Jeans für Damen

568 Artikel

Sortieren nach:

  1. 1
  2. Seite 1 / 12
  3. 12
  1. in weiteren Grössen verfügbar

    Marc OMarc OMarc OMarc O
  2. Sommerfest Damen
  3. in weiteren Grössen verfügbar

    Marc OMarc OMarc OMarc O
  4. in weiteren Grössen verfügbar

    Zerres Comfort Fit Jeans mit Stretch-Anteil Modell Zerres Comfort Fit Jeans mit Stretch-Anteil Modell Zerres Comfort Fit Jeans mit Stretch-Anteil Modell Zerres Comfort Fit Jeans mit Stretch-Anteil Modell Zerres Comfort Fit Jeans mit Stretch-Anteil Modell Zerres Comfort Fit Jeans mit Stretch-Anteil Modell Zerres Comfort Fit Jeans mit Stretch-Anteil Modell
  1. 1
  2. Seite 1 / 12
  3. 12

Baggy-Jeans für Damen: lässige Begleiter in jeder Jahreszeit

Ein weiteres Basic aus den 2000er-Jahren feiert sein Comeback: Nach dem Crop-Top und dem Slip-Skirt erobert die Baggy Jeans wieder die großen Laufstege der Modewelt. Sie ist weit geschnitten, gemütlich und sehr stylisch. Wissen Sie nicht, wie Sie dieses Hosenmodell am besten tragen sollten? Im Folgenden erfahren Sie mehr über die Kombinationsmöglichkeiten dieser Damenjeans.

Mehr über Damen Baggy-Jeans

Die Baggyhose kam zum ersten Mal in den 1990er-Jahren zum Vorschein und wurde zu einem absoluten Must-have in den 2000er-Jahren. Dabei erfreute sich die Hose großer Beliebtheit bei den unterschiedlichsten Menschen. Von Skater-Kids und Rockstars bis hin zu Lehrern und Anwälten: Jedermann trug eine Baggy-Jeans. Das wichtigste Publikum ist jedoch die Rap-Szene, die in der Baggy ein Kleidungsstück mit Wiedererkennungswert sah. Übrigens: Man munkelt, dass sie im Gefängnis zu einem wichtigen Bestandteil der Garderobe der Rapper wurde. Heute gibt es dieses Kleidungsstück in den unterschiedlichsten Farben und Mustern.

So tragen Sie Baggy-Jeans für Damen

Für einen lässigen Look wählen Sie eine verwaschene Baggy mit einer kurzen und engen weißen Weste. Wenn Sie das Outfit femininer gestalten möchten, hier ein kleiner Tipp: Setzen Sie auf einen tiefen Ausschnitt, der für Blickfang sorgt und dabei hilft, die imposante Baggy auszugleichen.

Fallen Sie gerne auf? Dann ist der Total-Streetwear-Look genau das Richtige für Sie. Kombinieren Sie hierfür die Baggy mit einem gelben Crop-Top und schwarzen Sneakern.

Damen, die elegante Outfits bevorzugen, kommen auch mit einer Baggy-Jeans nicht zu kurz. Wählen Sie für einen edlen Look ein enges Satin-Hemd mit V-Ausschnitt. Vervollständigen Sie das Ganze mit klassischem Silber- oder Goldschmuck.

Für mutige Trendsetterinnen gibt es den sogenannten „XXL-Stil“. Kombinieren Sie die Hose mit einem Oversized-Blazer, um einen besonders modernen Look zu kreieren. Noch schicker wird das Outfit mit Mokassins oder Derbys. Beachten Sie, dass dieser Stil eher für große Frauen geeignet ist.

FAQ

Welches Baggy-Jeans-Modell für Damen soll ich wählen?

Dieses Kleidungsstück gibt es mittlerweile in den unterschiedlichsten Modellen. Ursprünglich hatte diese Hose einen niedrigen Bund. Aber: Heute trägt man sie bevorzugt mit hohem Bund. Denn eine Baggy mit niedrigem Bund kann schnell altbacken wirken. Natürlich hängt das auch davon ab, mit welchen Kleidungsstücken Sie sie kombinieren. Ein Modell mit hohem Bund hat aber einen weiteren Vorteil gegenüber der ursprünglichen Jeans: Mit einer hoch geschnittenen Hose verlängern Sie Ihre Beine optisch und betonen zudem Ihre Taille.

Welche Damen Baggy-Jeans passt zu mir?

Diese Jeans ist perfekt für Frauen mit einer V-Figur. Auch X- und 8-Figuren können diese sehr weiten Hosen tragen, vorausgesetzt, sie sind hoch geschnitten. Dazu betont man die Taille mit einem Gürtel. Übrigens: Eine Baggy mit hohem Bund ist sowohl für kleine als auch für große Frauen geeignet.

Was sollte ich beim Tragen einer Baggy-Jeans für Damen beachten?

Vermeiden Sie es, Ihre Silhouette durch zu viel Volumen oben und unten zu stauchen. Mit einem fließenden Top mit V-Ausschnitt oder einem Crop-Top kreieren Sie einen femininen Look.