Kimonos

    Kimonos

    Traditionell stammt er aus der japanischen Kultur, wo er als kaftanartiges Kleidungsstück getragen und mit einem breiten Gürtel zusammengehalten wurde. Heute gilt der Kimono als stylisches Accessoire für modebewusste Frauen, die ihren Look aufpeppen wollen: Weg vom öden Alltagslook und hin zur fashionablen Trendsetterin.

    Modische Kimonos: individuell, feminin und bequem

    Die trendigen Teile werden von nahezu jeder namenhaften Modemarke mit jugendlichem Charme designt. Sie zeichnen sich durch einen besonders bequemen Tragekomfort, hochwertige Materialien, verspielte Design-Highlights und coole Styles, die dem 21. Jahrhundert entsprechen, aus. Fesche Kimonos sorgen einfach für das gewisse Etwas. Dank ihrer individuellen Trageform passen sie sich hervorragend an den Körper und dessen Formen an. Kimonos verleihen den weiblichen Konturen mehr Ästhetik und setzen die typisch femininen Kurven besonders in Szene.

    Stylische Kimonos für warme und kalte Tage

    Sommer, Sonne, Meer – Mit luftigen Modellen aus reiner Viskose wird jeder zum absoluten Trendsetter am Strand. Auffällig florale Muster unterstreichen das sommerliche Flair und sorgen gleichzeitig für frischen Wind im Kleiderschrank. Für kühlere Jahreszeiten und laue Sommernächte empfehlen sich kuschelig warme Kimonos aus Strick, die sich mit ihrer geschmeidigen Struktur besonders wohlig auf der Haut tragen lassen. Besonders angesagt sind Varianten mit frappierendem Fransenabschluss. Empfehlenswert ist es, diese über der Jeans oder der kurzen, knackigen Hotpants zu tragen.

    Ein wahrer Hingucker im Alltag

    Der Kimono ist aber nicht nur für den Strandspaziergang ein absolutes Must-have. Auch im Alltag ist er ein perfekter Eyecatcher. Einfach über die Bluse oder das Shirt gezogen und schon kann es losgehen. Mit dem passenden Kimonogürtel kann er mit wenigen Handgriffen festgeschnürt werden, sodass ein figurbetontes Profil mit Blickfanggarantie entsteht. Kimonos lassen sich ebenso hervorragend mit hautengen Leggings und sexy Minikleidern kombinieren. Fransenabschlüsse lenken die Blicke vor allem auf die Beinpartien und den Po.