Rote Cocktailkleider

Rote Cocktailkleider - ein schicker Blickfang

Für festliche Anlässe sind Abendkleider gefragt wie nie. Junge Frauen setzen dabei gerne auf rote Cocktailkleider. Sie lassen sich zum Jubiläum, zur Hochzeit, Party oder zum Abiball perfekt tragen. Die Kategorie Abendmode bietet eine große Auswahl an schicken und festlichen Kleidern. Dabei spielen die persönlichen Vorlieben der Trägerin eine entscheidende Rolle, wenn ein passendes Kleid gewählt wird. Junge Mädchen möchten zu ihrem Abschluss ein Kleid tragen, das sich von der Menge abhebt. Rote Cocktailkleider sind hier die passende Wahl, um in der Masse alleine schon farblich aufzufallen. Rote Cocktailkleider gibt es in unterschiedlichen Ausführungen: Trägerlos oder mit eingearbeiteter Korsage betonen sie die Figur und setzen die Vorzüge der Trägerin gekonnt in Szene. Fließender Stoff wie Chiffon umschmeichelt und versteckt kleine Problemzonen. Rote Cocktailkleider kommen nie aus der Mode und sind daher eine lohnende Investition. Rote Cocktailkleider ziehen auf Bällen oder Galas die Blicke auf sich. Aufwendig gearbeitete Modelle mit Pailletten oder Spitze gefallen Frauen, die einen verspielten Stil bevorzugen. Wer es lieber schlichter mag, wählt rote Cocktailkleider aus einem hochwertigen Stoff in einem geraden Schnitt. Dezent gearbeitete Modelle eignen sich auch als Sommerkleid.

Rottöne haben unterschiedliche Wirkungen

Stilikone Coco Chanel machte bereits in den 1920er-Jahren das Cocktailkleid salonfähig. Heute sind rote Cocktailkleider das Must-have, um auf einer Party aufzufallen. Die Modelle variieren dabei in ihrer Länge. Sie sind sehr kurz bis wadenlang gearbeitet und haben unter anderem gerade Träger oder sind als Neckholder-Version erhältlich. Auch rückenfreie Modelle oder Kleider mit einem atemberaubenden Ausschnitt sind beliebt. Trägerlos wirken rote Cocktailkleider besonders festlich. Ob als Abendkleid in langer Ausführung oder als kurzes Minikleid: Die Farbe Rot passt ideal zu festlichen Anlässen und wirkt frisch und jung. Die genaue Farbgebung des Cocktailkleides sollte man je nach persönlichem Geschmack auswählen. Ein dezentes Rostrot oder ein knalliges Apfelrot habt jeweils eine andere Wirkung und sollten mit unterschiedlichen Accessoires kombiniert werden. Tücher, Schuhe, Taschen und Schmuck sollten mit dem gewählten Farbton harmonieren und sich farblich eher zurückhalten. Silber- oder Goldtöne sind eine gute Wahl, wenn man dem auffälligen Kleid nicht den Effekt nehmen möchte. Passende Farben sind außerdem Schwarz und Weiß; auch sie halten sich in ihre Wirkung dezent zurück. Wer sich ein aufwendiges Kleid ausgesucht hat, sollte sich auch bei der Größe der Accessoires etwas zurückhalten.

Gewählte Filter:

  1. Rot
Alles zurücksetzen
  1. Kleiderguide
  1. 1
  2. Seite 1 / 3
  3. 3