Maxikleider

Maxikleider

Sie sind simpel und doch ganz besonders romantisch-verspielt: Maxikleider. Mittlerweile sind sie fester Bestandteil der Sommermode für Damen und aus keinem Kleiderschrank mehr wegzudenken. Mit fließenden Stoffen umspielen sie Ihre Silhouette und wirken auch an heißen Tagen unbeschwert frisch. Ob schlichte Eleganz oder wilde Prints im Hippie-Stil: Entdecken Sie die große Auswahl an Maxikleidern im Online-Shop von Peek & Cloppenburg*.

Kein Sommer mehr ohne sie: Maxikleider im Trend

Maxikleider lösten zum Ende der 1960er Jahre die Miniröcke ab und bildeten in ihrem Gegentrend den Style des kommenden Jahrzehnts. Denn mit den 1970er Jahren und der Anti-Kriegs- und Hippiebewegung wurden die langen, wallenden Kleider hip. Sie wurden von nun an mit der Romantik, der Freiheit und Unbeschwertheit der 70er Jahre assoziiert und werden in diesem Kontext bis heute immer wieder neu aufgelegt. Durch ihre alltagstauglichen Stoffe und ihre Schnitte unterscheiden sie sich vom klassischen Abendkleid – so schafften es die bodenlangen Kleider auch in die Casual Wear.

So finden Sie ein Maxikleid, das zu Ihnen passt

Für ein Maxikleid ist vor allem die Länge entscheidend. Ein sommerliches Maxikleid sollte Ihnen bis zu den Fußknöcheln reichen, je nach Modell aber auch darüber hinaus. Das Kleid sollte nicht über den Boden schleifen, aber wenn es beinahe den Boden berührt hat es noch eine gute Länge. Abgesehen von der Länge hängt die Wahl Ihres Kleides natürlich noch von einigen anderen Faktoren ab: Zu welchem Anlass möchten Sie das Kleid tragen? Soll es eher verspielt oder eher elegant sein? Davon hängt beispielsweise auch ab, für welches Material und welche Farben und Muster Sie sich entscheiden.

Beachten Sie bei der Auswahl beispielsweise folgende Kriterien:

Zu diesen Anlässen passt das Maxikleid

Maxikleider gelten in der Regel als alltagstaugliche Alternative zu bodenlangen Abendkleidern. Sie versprühen einen locker-leichten Vibe und erinnern an die Hippie-Zeit. Deswegen sind Maxikleider besonders in der Freizeit gefragt, beispielsweise beim Strandspaziergang oder bei einem gemütlichen Sommerpicknick im Park. Allerdings können Sie Maxikleider auch zu Feierlichkeiten tragen, wenn der Dresscode es erlaubt: Auf einer entspannten Sommerhochzeit oder einem Familienfest sind Maxikleider gerne gesehen und schaffen spielerisch den Spagat zwischen casual und elegant. Wenn die Kleiderordnung es erlaubt, können Sie Maxikleider auch im Büro tragen. Möchten Sie den Look eher dezent gestalten, greifen Sie doch zu einem Maxikleid mit langen Ärmeln.

Aus diesen Stoffen sind Maxikleider gemacht

Den einen, perfekten Stoff für Maxikleider gibt es nicht – im Gegenteil: Die langen Kleider überzeugen mit ihrer Vielfältigkeit. An warmen Sommertagen können Sie beispielsweise zu einem Maxikleid aus Seide greifen. Der Stoff liegt kühlend auf der Haut und verhindert so, dass Sie allzu schnell ins Schwitzen geraten. Darüber hinaus wirkt Seide immer besonders edel und elegant, der Stoff eignet sich also auch, wenn Sie Ihr Maxikleid zu einem besonderen Anlass tragen möchten. Eine Alternative sind Maxikleider aus Chiffon. Der Stoff fasst sich etwas sandiger an als Seide, punktet aber mit seiner Leichtigkeit und seinem träumerischen Charakter. Für legere Looks kommen beispielsweise Maxikleider aus Baumwolle infrage. Die sind strapazierfähig und atmungsaktiv und damit auch für den Strandspaziergang ideal geeignet.

Farben und Muster: Brillanter Auftritt in Ihrem Maxikleid

Ein Grund, warum Maxikleider oft an die wilden 70er erinnern: Die strahlenden Farben und ausgefallenen Muster. Besonders beliebt sind Maxikleider mit Blumenmustern oder verschnörkelten Ornamenten. Dabei entscheiden Sie, welche Farbkombinationen Sie lieben: Im Frühling sind beispielsweise weiße Maxikleider mit bunten Blumen angesagt, für gediegene Looks gibt es auch Flowerprints in dunklen Tönen. Selbstverständlich gibt es auch Muster-Klassiker wie Karos oder Streifen. Möchten Sie so richtig sommerlich wirken, greifen Sie zu All-Over-Prints in leuchten Farben wie Pink oder Türkis. Selbstverständlich können Sie auch ein unifarbenes Kleid wählen: sanftes Gelb oder helles Blau beispielsweise sind zeitlos und immer eine gute Wahl.

Diese Accessoires passen zu Maxikleidern

Das Schöne an einem Maxikleid ist, dass es ohne viele Accessoires auskommt. Vor allem wild gemusterte Modelle können wunderbar auf Schmuck verzichten. Tragen Sie Keilsandaletten oder High Heels unter dem Kleid, achten Sie darauf, dass das Kleid auch mit den hohen Schuhen noch die richtige Länge hat. Auch flache Sandalen oder, für einen sportlichen Look, Sneaker bieten sich zum Maxikleid an. Mit großen Ohrringen oder klimpernden Armbändern können Sie den Hippie-Flair unterstreichen. Wird es zu kühl oder möchten Sie aus einem anderen Grund Ihre Schultern bedecken, kombinieren Sie einfach ein Bolero-Jäckchen oder eine weit fallende Strickjacke zum Kleid. Als Tasche empfehlen sich entweder kleine Crossbody-Bag, zum Beispiel in Häkeloptik, oder große Shopper und Strandtaschen, die an Urlaub erinnern.

Maxikleider bei Peek & Cloppenburg* kaufen

Achten Sie beim Kauf Ihres Maxikleides vor allem auf die richtige Länge, damit der Look am Ende stimmig wirkt. Entscheiden Sie sich für einen hochwertigen Stoff und ein Kleid, das Ihren persönlichen Stil unterstreicht und zum Anlass passt. Bestellen Sie Ihre liebsten Maxikleider ganz einfach online bei Peek & Cloppenburg* und probieren Sie zuhause alles in Ruhe an.

  1. Kleiderguide
  1. 1
  2. Seite 1 / 4
  3. 4