Trauzeugin Kleider

Kleider für die Trauzeugin

Sie hat an dem schönsten Tag im Leben Ihrer Freunde eine ganz besondere Rolle: Das Kleid einer Trauzeugin sollte daher schick und elegant sein, ohne die Braut zu überstrahlen. Wählen Sie ein geschmackvolles Modell, in dem Sie sich an der Seite des Brautpaars den gesamten Tag wohlfühlen.

Elegante Kleider für die Trauzeugin – Klasse und Eleganz

Je nach Rahmen der Hochzeit und der Jahreszeit kommen ganz unterschiedliche Kleider für die Trauzeugin in Frage. Ob Sie als Trauzeugin ein kurzes Kleid tragen oder doch auf die lange Variante zurückgreifen, hängt von der Location und natürlich von Ihrem persönlichen Geschmack ab. Findet die Feier am Abend statt, ist eine Abendrobe passend. Auf einer standesamtlichen Trauung ist der Dresscode etwas schlichter. Ein langes Trauzeuginnenkleid im Vintage-Stil kann beispielsweise, barfuß und mit Blumen im Haar, auf einer Outdoor-Hochzeit getragen werden. Die oberste Regel lautet natürlich: Weiß und Creme sind der Braut vorbehalten. Beliebte Farben für das Kleid der Trauzeugin sind beispielsweise Rosa und Apricot.

Der Schnitt kann vom Empirekleid über eine klassische A-Linie bis hin zu einem eng anliegenden Modell reichen. Für größere Feste im gehobenen Rahmen eignen sich schwingende Maxikleider. Auf weniger förmlichen Hochzeiten wirken auch kurze Kleider stimmig. Ein Etuikleid ist für das Standesamt ein klassisches Outfit, was mit einem Schal aufgelockert werden kann. Auf einer schicken Gartenparty ist ein Cocktailmodell eine gute Wahl: Es wirkt feierlich und eignet sich gut zum Tanzen.

Hochwertige Materialien wie Chiffon, Satin oder Seide lassen Trauzeuginnenkleider besonders edel wirken. Farben und Muster dürfen hier gerne fröhlich und heller sein. Dunkle Farben oder Schwarz sind für viele Farben der Trauer und sollten deswegen mit dem Brautpaar abgesprochen werden. Raffinierte Details, wie Kristall- oder Spitzenapplikationen lassen Sie besonders glamourös wirken.

Ein Kleid für die Trauzeugin in großen Größen

Heutzutage ist es kein Problem mehr, festliche Kleidung in großen Größen zu finden. Wählen Sie als Trauzeugin ein Kleid, das Ihre Vorzüge betont und das so sitzt, dass Sie sich den ganzen Tag lang wohlfühlen. Setzen Sie fließende Stoffe und raffinierte Schnitte so ein, dass beispielsweise Ihr schönes Dekolleté betont oder Ihre Beine optisch gestreckt werden. Filigrane Muster sind immer eine gute Wahl, ebenso wie gedecktere Farben. Wie wäre es mit einem sommerlichen Cocktailkleid mit schwingendem Rock? Ein Bindegürtel zaubert eine feminine Taille.

Accessoires für die Trauzeugin – passend zum Kleid und praktisch

Wählen Sie vor allem Ihre Schuhe für diesen Anlass mit Bedacht. Natürlich sollten sie optisch zum Kleid passen, aber als Trauzeugin werden Sie dem Brautpaar immer wieder unter die Arme greifen und den ganzen Tag auf den Beinen sein. Wenn Sie sich also für ein neues Paar Schuhe entscheiden, empfiehlt es sich, diese im Vorfeld einzulaufen. Der richtige Schmuck komplettiert Ihr Trauzeuginnen-Outfit. Echter Schmuck mit kleinen Edelsteinen, wie beispielsweise Ohrstecker, kleine Kreolen oder eine zarte Kette stehlen der Braut nicht die Show.

  1. 1
  2. Seite 1 / 31
  3. 31