Jeansrock

Es gibt kaum einen weiblich bestimmten Kleiderschrank, in dem kein Jeansrock zu finden ist. Das ist nicht weiter verwunderlich, denn der zeitlose Klassiker gehört seit Jahrzehnten zu den Lieblingen modebewusster Damen.

Jeansrock: Der robuste Bestseller unter den Röcken

Von lässig bis hin zu elegant erfüllt der Jeansrock alle Ansprüche an eine gelungene Garderobe. Seine Wandlungsfähig- und Zähigkeit verdankt er vor allem dem Stoff, aus dem er hergestellt ist. Denim gilt als strapazierfähiges Gewebe, das jede Bewegung mitmacht und sich in die unterschiedlichsten Töne einfärben lässt. Der typisch blaue Jeansstoff, der seinen weltweiten Siegeszug in der Verbindung mit der Blue-Jeans startete, behält auch nach vielen Waschungen seine Form und ist wunderbar bequem. Da kommt es nicht von ungefähr, dass er seine Beliebtheit in den vergangenen Jahren immer wieder steigern konnte.

Mini, midi oder knöchellang: Der Jeansrock ist und bleibt ein Kombinations-Allrounder

Mit einem Jeansrock liegen Damen outfittechnisch so gut wie immer richtig. Im klassischen A-Linien-Style und knapp über dem Knie endend, fügt er sich prima in den Freizeit-Look ein. Als Kombinationspartner eignen sich ein farbenfrohes T-Shirt mit frechem Print und sportliche Sneakers. Auf der Suche nach einem halblangen Modell werden Damen im Dornbirner Messepark, dem Grazer Shoppingcenter oder in einer anderen österreichischen ${SEO_COMPANY Filiale garantiert fündig. Ein Jeansrock in dieser Ausführung komplettiert Casual-Outfits ebenso gut wie die Party-Garderobe. Und wer den Denim-Klassiker knöchellang bevorzugt, der stellt diesen am besten mit Sandalen oder Wedges mit hohen Absätzen zusammen.

Washed, destroyed oder classic blue: Erlaubt ist, was der modische Gusto vorgibt

In puncto Design müssen Jeansrock-Liebhaberinnen keinerlei Kompromisse eingehen. Frei nach dem Motto "Dem Geschmack sind keine Grenzen gesetzt", lässt es sich zwischen klassischen Blue-Jeans-Modellen und voll im Trend liegenden High-Rise-Fransen-Röcken auswählen. Gleichermaßen populär sind Exemplare in verwaschener oder destroyed-Optik. Durchgängige Knopfleisten, Tunnelzug-Schnürungen, Volantsäume, Label-Patches und Ketten-Details tun ihr Übriges für ein fesches Gesamtbild.

  1. 1
  2. Seite 1 / 2
  3. 2