Cabanjacken

Maritimes Flair für kalte Tage – Die Cabanjacke

Wie bei manch anderen Modellen der Herrengarderobe hat auch die Cabanjacke ihre Wurzeln in der Armee- beziehungsweise Berufsbekleidung. Auch wenn die heutige Cabanjacke in Qualität und Verarbeitung bei Weitem nicht mehr mit der rauen Wolle der einstigen Seemannsjacke des 19. Jahrhunderts vergleichbar ist, bleibt sie dennoch in Stil und Schnitt ihrem ursprünglichen Vorbild treu. Traditionell wurde die Wolljacke von Angehörigen der französischen Marine und von bretonischen Fischern getragen. In Deutschland kam sie erstmalig durch die Kieler Schneiderei Berger & Colani auf den Markt. Diese fertigte das Kleidungsstück für die kaiserliche Marine, wobei sie nach ihrem Schöpfer Colani oder Kulani benannt wurde.

Noch heute ist die Jacke auch unter dieser Bezeichnung bekannt. Charakteristisch für einen Caban sind die breiten Revers sowie zwei Knopfreihen. Da die Herrenjacke vorzugsweise in den Farben Blau, Grau und Schwarz angeboten wird, lässt sie sich ideal mit zahlreichen anderen Kleidungstücken unterschiedlicher Stilrichtungen kombinieren. Zum legeren Outfit mit Jeans und Sneakers passt sie genauso wie zur eleganten Wollhose mit schmalem Schnitt. Als modische Highlights können zusätzlich farbige Schals aus Strick oder Kaschmir ergänzt werden.

Stilsicheres Auftreten mit der Cabanjacke für Herren

Um beim Caban einen optimalen Sitz zu gewährleisten, sollte vor allem darauf geachtet werden, dass die Schulterpartie gut eingenäht ist. Ähnliches gilt auch für die Nähte und das Innenfutter am Übergang. Bei hochwertigen Jacken von bekannter guter Qualität – wie etwa von Tommy Hilfiger, Diesel oder Khujo – wird man garantiert keine "Wellen" an diesen Stellen finden. In den meisten Fällen ist eine Cabanjacke, die in den USA auch als "peacoat" bezeichnet wird, aus erstklassigen Wollstoffen beziehungsweise Woll-Mixen geschneidert. Bei einigen Designern – zum Beispiel bei Strellson – gehören zusätzlich pelzgefütterte Ledervarianten zum Portfolio.

So wird die Cabanjacke für Herren zu einem vielseitigen Begleiter für alle Gelegenheiten. Je nach Beschaffenheit eignet sich die Cabanjacke für Herren auch als Übergangs- oder Winterjacke. Woll- oder Lederjacken sind atmungsaktiv. Diese Eigenschaft verleiht ihnen ihren absolut angenehmen Tragekomfort. Ebenso verträgt das robuste Wollmaterial auch so manchen Regenguss und schützt bei Wind. Wem ein stilsicheres, modebewusstes Auftreten wichtig ist, für den ist die Cabanjacke für Herren ein unbedingtes Must-have im Kleiderschrank. Weitere interessante Winterjacken finden Sie bei der Modemarke Wellensteyn.