JACKEN WASCHEN LEICHT GEMACHT

Insbesondere im Herbst und Winter sind Jacken tagtäglich unser Schutzschild vor Wind und Wetter. Schmutz bleibt da natürlich nicht aus. Deshalb sollten wir unseren Jacken regelmäßig etwas zurückgeben, sie richtig waschen und pflegen – damit die Lieblingsteile uns lange gute Dienste leisten. Bei uns finden Sie die wichtigsten Hinweise rund um die Reinigung und Pflege von Jacken.

JACKEN WASCHEN NACH KATEGORIE

Daunen und Leder, Kunstfaser und Membranstoffe: Die verschiedenen Materialien aus denen Jacken gemacht sind bringen ihre ganz eigenen Anforderungen an die Reinigung und Pflege mit. Entdecken Sie bei uns genau die Tipps, die Sie für das Waschen Ihrer Jacke benötigen.

 
Funktionsjacken

FUNKTIONSJACKEN WASCHEN

Viele Funktionsjacken lassen sich in der Maschine waschen und müssen nicht in die Reinigung. Ein Glück, denn sie sollten regelmäßig gereinigt werden: damit die Poren der Membran frei und die Funktionen erhalten bleiben.

WASCHVORGANG FUNKTIONSJACKEN

1. Schließen Sie vorab alle Klett- und Reißverschlüsse

2. Drehen Sie die Jacke auf die linke Seite

3. Waschen Sie die Funktionsjacke am besten separat

4. Verwenden Sie ein flüssiges Feinwaschmittel ohne Weichspüler

5. Wählen Sie ein Pflegeleicht-Programm mit hohem Wasserstand

6. Waschen Sie bei 30 bis 40 Grad

7. Schleudern Sie bei nur maximal 600 bis 800 Umdrehungen

FUNKTIONSJACKEN TROCKNEN

Um Knitter zu vermeiden, nehmen Sie die Funktionsjacke nach dem Waschen so schnell wie möglich aus der Maschine und hängen Sie sie zum Trocknen auf einen Bügel an einem schattigen Ort auf – UV-Strahlen der Sonne können die Fasern angreifen. Ist der Trockner laut Pflegeetikett erlaubt, dann diesen auf niedriger Stufe verwenden.

IMPRÄGNIEREN VON FUNKTIONSJACKEN

Zur Imprägnierung von Funktionsjacken lautet die Faustregel: Nach jeder dritten Wäsche nachimprägnieren. Wir empfehlen eine Sprüh-Imprägnierung gegenüber Imprägnierungs-Waschmitteln, denn ein Spray können Sie gezielt nur auf der Jacken-Außenseite auftragen. Für das beste Ergebnis sprühen Sie die Jacke im feuchten Zustand ein und geben sie anschließend in den Wäsche-Trockner, sofern das Pflegeetikett dies erlaubt.

 
Lederjacken

LEDERJACKEN REINIGEN

Leder – egal ob Glatt- oder Rauleder – ist sehr anfällig für Farbveränderungen durch Reinigungsversuche. Selbst Wasser und Seife können Rückstände hinterlassen. Wir raten daher dazu, Lederjacken immer professionell reinigen zu lassen, um einer möglichen Beschädigung vorzubeugen. Diesen Hinweis finden Sie in der Regel auch im Reinigungsetikett. Dennoch gibt es auch einige Pflege-Maßnahmen, die Sie Zuhause anwenden können – im Zeitraum zwischen den Reinigungen.

FLECKENENTFERNUNG WILDLEDER

Mit speziellen Bürsten und Radiergummis kann Wildleder punktuell aufgeraut und Schmutz entfernt werden.

LEDERJACKEN ABSTAUBEN

Nach längerem Nichtgebrauch können Sie Ihre Lederjacken mit einem weichen Baumwolltuch oder mit einer Lederbürste abstauben.

LEDERJACKEN IMPRÄGNIEREN

Vor allem vor dem ersten Tragen und dann alle sechs bis zwölf Monate sollten Sie Ihre Lederjacke imprägnieren: Dadurch wird die Lederjacke nicht wasserdicht, aber wasserabweisend. Sprühen Sie Ihre Jacke hierfür einfach mit einem Universalspray gut im Freien ein.

FEUCHTIGKEITS- UND FARBPFLEGE

Um Ihre Lederjacke vor dem Austrocknen und Brüchen im Material zu schützen, reiben Sie sie gelegentlich mit einem Leder-Conditioner ein. Vorsicht: Zu viel Pflegemittel kann zu verstopften Poren führen. Die Farbe ihrer Lederjacke kann mit Ledertönungen aufgefrischt werden. Hier unbedingt die Jacke vorher reinigen und die richtige Farbe wählen – diese im Zweifel vor dem Auftragen an einer unsichtbaren Stelle testen.

 
Daunenjacken

DAUNENJACKEN WASCHEN

Daunen schätzen wir für Ihre hohen Isolationswerte – also anhaltende Wärme – und das besonders sanfte Tragegefühl. Damit das lange so bleibt, gilt: Daunenjacken dürfen nur mit dem richtigen Mittel und nicht zu häufig gewaschen werden. Die Federn verlieren mit jeder Wäsche etwas von ihrer Fettschicht und damit Bauschkraft. Auch der Trocknungsvorgang erfordert besondere Sorgfalt. Ist die Maschinenwäsche laut Pflegeetikett erlaubt, raten wir zu folgenden federschonenden und federleichten Tipps:

WASCHVORGANG DAUNENJACKEN

1. Schließen Sie vorab alle Klett- und Reißverschlüsse

2. Waschen Sie die Daunenjacke am besten separat

3. Verwenden Sie ein spezielles Daunenwaschmittel oder Wollwaschmittel

4. Wählen Sie einen Schon- oder Woll-Waschgang

5. Waschen Sie bei 30 bis 40 Grad

6. Nehmen Sie einen zusätzlichen Spülgang vor

7. Schleudern Sie nicht oder bei maximal 400 Umdrehungen

DAUNENJACKEN TROCKNEN

Nach dem Waschen sollte die Daunenjacke sofort aus der Trommel genommen und locker aufgeschüttelt werden. Darf die Jacke in den Trockner, legt man am besten zwei bis drei saubere Tennisbälle mit hinein. Diese sorgen dafür, dass die verklumpten Federn aufgelockert werden. Für ein optimales Ergebnis ist es ratsam, die Jacke im 30-Minuten-Takt aus dem Trockner zu nehmen und noch einmal aufzuschütteln. Ohne Trockner lässt man die Daunenjacke auf einem Wäscheständer liegend trocknen und schüttelt sie alle zwei Stunden auf, um die Federn aufzulockern. Hierbei ist Geduld gefragt: Die Trocknung kann so bis zu zwei Tage dauern.

 
Steppjacken

STEPPJACKEN WASCHEN

Steppjacken sind mit Kunstfasern gefüllt. Der Vorteil dabei ist, dass sie besonders für nasses Wetter geeignet sind und auch nach Regen schnell trocknen. Bei der Reinigung stellt die größte Gefahr das Ausdünnen oder Verfilzen des Gewebes dar. Damit dies nicht passiert, gilt für die heimische Maschinenwäsche:

WASCHVORGANG STEPPJACKEN

1. Schließen Sie vorab alle Klett- und Reißverschlüsse

2. Drehen Sie die Jacke auf die linke Seite

3. Waschen Sie bei maximal 30 Grad

4. Verwenden Sie flüssiges Waschmittel ohne Weichspüler

5. Wählen Sie einen Fein- oder Schonwaschgang

6. Schleudern Sie bei maximal 800 Umdrehungen

STEPPJACKE TROCKNEN UND IMPRÄGNIEREN

Um die Imprägnierung im Anschluss aufzufrischen, können Sie die nasse Jacke mit einem Imprägnierspray behandeln, bevor Sie sie auf einem Bügel an einem schattigen Ort trocknen.

UNSERE TOP JACKEN-MARKEN