Kaschmirpullover

    1. Damen
      1. Bekleidung
        1. Pullover & Strickware
          1. Kaschmirpullover
          2. Pullover
          3. Rollkragenpullover
          4. Strickjacken
    2. Herren
      1. Bekleidung
        1. Pullover & Strickware
          1. Kaschmirpullover
          2. Pullover
          3. Rollkragenpullover
          4. Strickjacken
    3. Sale
      1. Damen
        1. Bekleidung
          1. Pullover & Strickware

    Kaschmir Pullover bei Peek & Cloppenburg

    Kaschmir Pullover zählen sowohl bei Herren als auch bei Damen zu den edelsten Bekleidungsstücken. Je nach Vorlieben erstreckt sich die Angebotspalette von klassisch bis trendy. Durch modernes Design und lebendige Farben zeichnen sich vor allem die Kaschmir Pullover von Four [ti] Four aus, während die eher konservativ elegante Variante unter anderem bei Strenesse Gabriele Strehle zu finden ist. Da Kaschmir ein reines Naturprodukt ist und nur handverlesen verarbeitet werden kann, fällt der Kaschmir Pullover dementsprechend auch in ein eher gehobenes Preissegment. Manche Designer wie etwa Gerry Weber bieten auch preiswertere Kaschmir Pullover an, die aus einem Mix von Baumwolle, Seide und Kaschmir bestehen. Gewonnen wird die Kaschmirwolle, die vielfach auch unter der Bezeichnung Cashmere erscheint, aus dem unteren Fell der gleichnamigen Kaschmirziege. Das Besondere an dieser Naturfaser ist, dass sie extrem weich und fein ist, und damit zu einem ungemein angenehmen Tragekomfort der Kaschmirpullover beiträgt. Gleichzeitig ist das wertvolle, tierische Haarkleid sehr leicht.

    Cashmere Pullover – Modekreationen aus feinster Wolle

    Ursprünglich beheimatet sind die die Kaschmirziegen in der gleichnamigen Region, die sich heute über China, Indien und Pakistan erstreckt. Die Ziegen, aus deren Wolle die hochwertigen Kaschmir Pullover gefertigt werden, kommen dort in 20 unterschiedlichen Rassen vor. Inzwischen gibt es jedoch auch Zuchtfarmen in Schottland, Neuseeland und Australien. Die Fertigung der Kaschmir Pullover und anderen Kleidungsstücken hat dabei eine uralte Tradition und wird schon seit mehr als 3000 Jahren praktiziert. Die Verarbeitung der Wolle geschieht selbst heute, im Zeitalter der maschinellen Produktion, noch immer weitestgehend mit der Hand. So muss beispielsweise das Fell zu Beginn des Frühjahrs ausgekämmt werden. Pro Ziege können dabei etwa 150 Gramm Wolle gesammelt werden, die im nächsten Schritt nach Farben, Verunreinigungen oder schlechten Partien sortiert werden muss. Erst nach dem Vorgang des Entgrannens, bei dem das feine Unterhaar von gröberem Deckhaar getrennt wird, kann die Wolle weiter verarbeitet werden, beispielsweise zu einem Kaschmir Pullover.

    1. 1
    2. Seite 1 / 3
    3. 3