Markenkleidung

Markenkleidung bei Peek & Cloppenburg

Mit einer bestimmten Marke verbinden die meisten Menschen eine gute Qualität des Produktes und den Ausdruck von Zugehörigkeit zu einem Lebensstil. Zweifelsohne weisen Produkte von Marken in der Regel bessere Grundmaterialien auf und sind besser verarbeitet. Sie halten bei richtiger Pflege länger als No-Name-Produkte und sind von besserer Funktionalität. Markenkleidung hat zwar ihren Preis, doch bei entsprechender Funktionalität und Langlebigkeit sicherlich zu Recht. Besonders bei Schuhen sollte auf eine bewährte Marke zurückgegriffen werden, um Schäden an den Füßen und an der Haltung vorzubeugen – dies ist insbesondere bei Kindern wichtig. Umweltbewussten Konsumentinnen und Konsumenten stehen mittlerweile auch immer öfter ökologisch produzierte Textilien ihrer Lieblingsmarke zur Auswahl. Unternehmen, die Wert auf eine sozial- und umweltverträgliche Produktion ihrer Ware und auf eine für die Konsumenten transparente Produktionskette legen, veröffentlichen diese meist auf ihrer Webseite unter dem Punkt "Corporate Social Responsibility" (CSR). In diesem Fall ist der Preis für Markenkleidung gleich eine doppelt gute Investition.

Markenkleidung – eine Investition, die sich lohnt

Nicht selten tragen auch prominente Künstlerinnen oder Künstler zum Image einer Marke und damit zu ihrer Popularität bei. Das in der heutigen Zeit stark ausgeprägte Markenbewusstsein hat seinen Ursprung in der Zeit der Industrialisierung, in der die Massenfertigung von Waren gang und gäbe wurde. Mit der standardisierten Herstellung von Kleidung tritt erstmals eine Distanz zwischen Konsument und Hersteller ein. Um eine Kundenbindung herzustellen und damit zu garantieren, dass die hergestellte Ware auch weiterhin abgenommen wird, spielen die Entwicklung einer Marke und die Imagepflege eine große Rolle. Heute gibt es Markenkleidung in eigenen Geschäften der Marke oder aber in großen Kaufhäusern mit breitem Sortiment. Von A wir Adidas Originals über L wie Lacoste bis Z wie Zegna wird weltweit bekannte und weniger bekannte Markenkleidung angeboten. Praktischerweise wird oft nicht nur ein komplettes Sortiment an Kleidung angeboten, auch Schuhe, Accessoires und Taschen finden markenbewusste Konsumentinnen und Konsumenten unter einem Dach – für Damen und Herren, für Kinder und Teenager.