CHELSEA BOOTS OUTFITS FÜR HERREN – SO KOMBINIEREN SIE DIE TREND-STIEFEL

Chelsea Boots für Herren sind der Klassiker unter den Stiefeln – zurecht, denn der edle Herrenschuh schafft die perfekte Balance aus Eleganz und Sportlichkeit. Ob leger im Alltag zu Jeans und T-Shirt oder edel am Abend zum Anzug – wir finden ein Herren Outfit mit Chelsea-Boots kann sich immer und überall sehen lassen!

Sie besitzen schon ein Paar der kultigen Herrenstiefel und suchen nach Inspirationen, wie Sie Chelsea Boots stilsicher kombinieren können? Wir zeigen Ihnen, was Chelsea Boots für Herren ausmacht und wie Sie die Schuhe zu jedem Anlass richtig stylen!

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Chelsea Boots eignen sich für eine Vielzahl an Looks
  • In Kombination mit Jeans und Shirt entsteht ein lässiges Every-Day-Outfit
  • Zu schmal geschnittenen Anzügen sind Chelsea Boots ebenfalls ein toller Styling-Partner
  • Entscheiden Sie sich bei eleganten Looks für Chelsea Boots aus Glattleder
  • Für lässige Looks eignen sich Chelsea Boots aus Wildleder

 

DAS SIND DIE TYPISCHEN MERKMALE VON CHELSEA BOOTS

Chelsea Boots haben ihre Wurzeln im viktorianischen England. Um 1830 wurden sie von J.S. Hall, dem Schuhmacher der Königin, entworfen. Hall war im Londoner Nobelstadtteil Chelsea ansässig – daher der Name. Ein Schuh ohne Schnürung war damals eine absolute Neuheit. Die charakteristischen Merkmale der Boots haben sich bis heute gehalten:

  • knöchelhoher Schaft
  • Gummi-Einsätze an beiden Seiten als Ersatz für die Schnürung
  • abgerundete Zehen
  • Schlaufen hinten am Schaft
  • eine auffällige, robuste Naht entlang der Sohle
  • niedriger bis mittelhoher Absatz

CHELSEA BOOTS SIND PERFEKT FÜR IHREN CASUAL-LOOK

Chelsea Boots lassen sich ganz einfach zu einem legeren Look kombinieren und sind eine stilvolle Alternative zu Sneakers. Vor allem braune Chelsea-Boots aus Wildleder sorgen für einen coolen Freizeitlook, der sich perfekt mit Ihren Lieblings-Basics kombinieren lässt. Tragen Sie die Boots zu einer schmal geschnittenen Jeans, einem weißen T-Shirt und einem locker geschnittenen Baumwoll-Shirt. Mehr braucht es nicht für einen stilvollen Freizeit-Look. Bei kühlerem Wetter ergänzen Sie Ihr Outfit mit einer Lederjacke oder einem sportlichen Blouson.

Chelsea Boots passen nicht nur zu betont lässigen Outfits, sondern auch zu etwas eleganteren Casual-Styles. Dank ihres smarten Aussehens werten diese Stiefel klassische Kleidungsstücke auf und verleihen Ihrem Look mehr Lässigkeit. Zeitlose Kleidungsstücke wie schwarze Jeans, ein Rollkragenpullover und ein zweireihiger Mantel bekommen in Kombination mit Chelsea Boots sofort einen modischen Twist. Sie können sowohl Wildleder- als auch Glattledermodelle verwenden, um diesen entspannten Look zu kreieren.

Unser Styling-Tipp für Smart-Casual Outfits: Ein schwarzes Paar Chelsea Boots aus hochwertigem Glattleder sorgt für einen eleganten, urbanen Look.

MIT CHELSEA-BOOTS INS OFFICE: SO GEHT‘S

Wenn Sie denken, dass Ihre Chelsea Boots nur für Freizeit und Wochenende geeignet sind, würden wir Sie gerne vom Gegenteil überzeugen. Chelsea-Boots sind eine hervorragende Alternative zu Oxford-Schuhen, Brogues und Loafers und können sehr gut mit einem Anzug kombiniert werden. Diese Stiefel sind so vielseitig, dass sie auch zu legeren Business-Outfits getragen werden können. Der Schlüssel zum perfekten Business-Casual-Outfit liegt darin, die richtige Balance zu finden.

Wählen Sie einen Stiefel aus Glattleder, um das Outfit elegant zu halten. Damit bleiben Sie leger, aber dennoch bürotauglich. Eine gute Kombination sind Chino-Hose, ein Oxford-Hemd und ein Blazer. Ein klassisches Karomuster auf Ihrem Blazer gibt Ihrem Look eine noch smartere Komponente.

UNSERE TOP 3 – DIE BESTEN STYLING-PARTNER FÜR CHELSEA BOOTS

1. CHELSEA BOOTS ZU CHINOS

Eleganter als Jeans, aber weniger formell als ein Anzug: Chinos und Chelsea Boots passen perfekt zusammen. Der Trick dabei ist, die Passform zu verstehen und mit den richtigen Teilen zu kombinieren. Vermeiden Sie Chinos, die bis zu den Waden reichen. Entscheiden Sie sich stattdessen für ein Paar schmal geschnittene Chinos, die bequem über den Schaft des Stiefels passen. Modelle in Beige, Marineblau und Khaki sind eine gute Grundlage für jede Freizeitgarderobe und können das ganze Jahr über getragen werden. Bei der Wahl Ihres Oberteils sind legere Hemden oder Basic-T-Shirts aus Baumwolle oder Leinen die beste Wahl. Experimentieren Sie aber ruhig mit kräftigen Farben, Karos und Streifen, die Ihrem Outfit eine individuelle Note verleihen. Kombinieren Sie dazu in den kühleren Monaten einen Pullover oder eine Steppjacke.

2. CHELSEA BOOTS ZU JEANS

Chelsea Boots und Jeans sind ein guter Mix für einen klassischen, informellen Look. Ein Paar in Dunkelbraun oder Schwarz wertet eine Indigo-Jeans und ein lässiges Hemd sofort auf. Um den besten Effekt zu erzielen, sollten Sie darauf achten, dass die Jeans schmal, aber nicht zu eng, geschnitten ist, damit der obere Teil des Stiefels bequem unter dem Saum sitzen kann, ohne gequetscht zu werden. Kombinieren Sie dazu ein weißes Button-Down-Hemd aus Chambray und einen passenden Gürtel für ein einfaches, aber smartes Outfit. Wenn Ihr Stil etwas mehr in Richtung urbaner Streetstyle gehen soll, können Sie Chelsea Boots aus Wildleder auch zu Vintage- und Used-Denim tragen. Kombinieren Sie dazu zum Beispiel ein khakifarbenes T-Shirt und eine schwarze Bomberjacke.

3. CHELSEA BOOTS ZUM ANZUG

Aber auch für einen klassischen Anzug sind Chelsea Boots eine gute Wahl, vorausgesetzt, Sie tragen sie nicht zu einem sehr formellen Anlass. Wenn Sie einen schwarzen oder grauen Anzug tragen, sollten Sie sich für schwarze Stiefel entscheiden, um eine einheitliche Farbpalette zu schaffen. Wenn Sie einen marineblauen oder braunen Anzug tragen, können Sie zwischen schwarzen und braunen Stiefeln wählen, die zu Ihrem Stil passen. Vergessen Sie nicht, darauf zu achten, dass Ihre Hose bis knapp über die Stiefelspitzen reicht, um eine schlanke Silhouette zu erhalten.

SO MACHEN SIE CHELSEA BOOTS WINTERTAUGLICH

Chelsea Boots sind robust und damit perfekt für den Winter. Sie sorgen für zusätzliche Wärme und halten nasskaltes Wetter von Ihren Socken fern. Für einen smarten Look stylen Sie die Boots zum strukturierten Wollmantel in Grau, Marine oder Camel. Wenn Sie einen lässigeren Look bevorzugen - zum Beispiel mit Jeans und dickem Strickpullover - können Sie auch eine helle Jeansjacke oder eine Steppweste überziehen.

Gut zu wissen: Wildleder ist empfindlich und eignet sich nicht für nasses Wetter. Chelsea Boots aus Glattleder sind dagegen echter Allrounder und sowohl für die Herbst- als auch die Wintermonate geeignet.

CHELSEA BOOTS KAUFEN: DARAUF MÜSSEN SIE ACHTEN

Sie können Chelsea Stiefel in vielen Farben und Varianten kaufen. Für einen zeitlosen Look sollten Sie sich an Braun, Hellbraun, Grau oder Schwarz halten.Diesen Farben sind am vielseitigsten kombinierbar und Sie können sie mit größter Wahrscheinlichkeit zu den meisten Ihrer Kleidungsstücke tragen. Ähnlich verhält es sich beim Material. Wenn in Ihrem Schuhschrank nur Platz für eine einziges Paar Chelsea Boots ist, empfehlen wir die Glattleder Variante. Die können Sie für fast jeden Anlass kombinieren, ohne dann Ihr Outfit unkoordiniert wirkt. Wildleder wirkt dagegen eine Spur lässiger und lässt sich damit nicht ideal zur Abendgarderobe tragen, wenn der Dresscode etwas formeller ist.

Gut zu wissen: Wildleder ist empfindlich und eignet sich nicht für nasses Wetter. Chelsea Boots aus Glattleder sind dagegen echter Allrounder und sowohl für die Herbst- als auch die Wintermonate geeignet.

SO FINDEN SIE DIE PERFEKTE PASSFORM

Eine bequeme Passform ist bei jedem Schuh wichtig. Beim Kauf von Chelsea Boots sollten Sie aber besonders darauf achten, dass die Stiefel wirklich gut sitzen. Denn Chelseas Boots haben keine Schnürsenkel. Das bedeutet, Sie können Sie nicht lockern oder fester schnüren, wenn die Passform nicht zu 100% optimal ist. Die ideale Passform für diese Stiefel ist zwar eng, Sie wollen aber nicht, dass Ihre Zehen zusammengedrückt werden. Anstatt die Größe zu ändern, ist die Weite des Stiefels oft wichtiger. Probieren Sie deswegen diverse Modelle verschiedener Hersteller an und entscheiden Sie sich erst dann für Ihren Favoriten.