OVERKNEES KOMBINIEREN: MIT STIL UND TRENDGESPÜR

Kaum ein anderer Schuh genießt ein so kontroverses Image wie Overknees. Die Stiefel, deren Schaft oberhalb des Knies endet, waren lange ausschließlich aus dem Rotlicht- und Fetisch Milieu bekannt und daher lange Zeit als „Alltagsschuh“ verpönt. Unvergessen ist der legendäre Auftritt von Julia Roberts in „Pretty Woman“: Mit Lackleder Overknees, für die schon fast ein Waffenschein erforderlich gewesen wäre, verzauberte sie vor rund 30 Jahren nicht nur Richard Gere, sondern auch ein Millionenpublikum.

Zum Glück haben die XXL-Boots ihr Klischee-Image schon lange zurückgelassen und lassen sich mit dem richtigen Styling stilvoll kombinieren, ohne verrucht oder gar vulgär zu wirken. Zugegeben, es braucht manchmal noch ein kleines Quäntchen Mut die extravaganten Stiefel zu tragen, denn schließlich sind Overknees immer ein Blickfang, der eine ordentliche Portion Sexyness mit sich bringt. Inzwischen gibt es aber vielfältige Styling-Möglichkeiten, die die hohen Stiefel alltagstauglich machen.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Mit dem richtigen Styling sind Overknees sehr elegant
  • Overknees sind nicht nur für makellose Modelbeine vorteilhaft
  • Zu Overknees sollten Sie lieber hochgeschlossene Kleidung tragen
  • Maximal 8 Zentimeter Absatz sollten Ihre Overknees haben
  • Zwischen Rock und Schuh sollte maximal eine Hand breit frei sein

 

 

OVERKNEES - DER NEUE STIEFELTREND FÜR DEN HERBST

Egal ob leger, elegant oder verführerisch - Voraussetzung für jedes Styling ist die perfekte Passform: Achten Sie beim Kauf darauf, dass der Schaft weder zu weit noch zu eng am Bein sitzt. Die Boots dürfen auf keinen Fall einschneiden oder so locker sitzen, dass der Stiefel immer wieder nach unten rutscht. Wenn Ihr Daumen zwischen Oberschenkel und Schaft passt, dann haben Sie die richtige Weite gefunden. Einzige Ausnahme: Slouchy Modelle, bei denen es gewollt ist, dass der weite Schaft unters Knie rutscht und so eine knautschige Falten-Silhouette entsteht. Besonders toll ist der geschoppte Schuhtrend für Frauen mit kräftigeren Waden, die sonst Probleme mit der engeren Stiefelform haben.

Bei vielen Frauen hält sich übrigens hartnäckig das Vorurteil, man könne Overknees nur mit makellosen Modelbeinen tragen. Dabei sehen gutsitzende Boots mit dem richtigen Outfit auch an Frauen mit Normalmaßen toll aus. Overknees können die Silhouette optisch strecken und sogar das ein oder andere Kilo kaschieren. Wie das geht? Wir verraten Ihnen hier die schönsten Kombinationsmöglichkeiten und die Do’s and Dont‘s für einen stilsicheren Auftritt in Overknees!

 

KLEINER STYLEGUIDE: DAS MÜSSEN SIE BEI OVERKNEES BEACHTEN

Bevor Sie sich direkt ans Stiefel-Styling machen, haben wir für Sie die goldenen Styling-Regeln für den aufregenden Stiefeltrend zusammengefasst:

Do's

  • Elegant statt zu offenherzig: Greifen Sie bei den Oberteil lieber zu hochgeschlossene Blusen, Wollpullover oder Cardigans.
  • Setzen Sie auf monochrome Outfits: Wenn die Stiefel farblich mit dem restlichen Outfit abgestimmt sind, entsteht ein harmonischer, edler Look, der noch dazu ein wahrer Figurschmeichler ist
  • Spielen Sie mit der Silhouette: Oversized-Oberteile bilden einen tollen Stilbruch zu den figurbetonten Stiefeln
  • Layering: Besonders lässig wirken unkomplizierte Stylings, wie ein extralanger Cardigan zum Kleid oder ein XL-Strickpullover, unter dem ein Hemd hervorblitzt. Die Overknees sorgen für den sexy Kontrast.

Don'ts

  • Zu hohe Absätze: Selbst, wenn Sie wie ein Profi auf hohen Stilettoabsätzen laufen können, sollten Sie bei Overknees besser auf Blockabsätze ausweichen, die maximal acht Zentimeter hoch sein dürfen.
  • Minderwertige Materialien: Achten Sie beim Kauf unbedingt auf Qualität. Plastik und schlechte Lederimitate sind ein absolutes Tabu bei Overknees
  • Vorsicht bei rein weißen Stiefeln: Wenn Sie ein helles Modell möchten, setzen Sie stattdessen lieber auf Overknees in Taupe- oder Beige-Tönen
  • Zu enge Passform: Damit kein unschöner, gepresster Look entsteht darf der Schaft auf keinen Fall am Oberschenkel einschneiden
  • Keep it simple: Verzichten Sie auf allzu viele Details wie Schnallen und Schnürungen bei Overknees. Ein so extravaganter Stiefelschnitt braucht keine Konkurrenz
  • Don’t overdress: Auch beim restlichen Outfit sollten Sie auf Volants- oder Rüschenelemente verzichten. Mit minimalistischen Looks wirken Ihre XL-Stiefel garantiert immer edel, stilvoll und feminin
 

CASUAL IM ALLTAG: FLACHE OVERKNEES

Fashion-Profis beherrschen das Spiel mit der Silhouette in Perfektion. Für einen mühelosen Look bietet sich die Kombination mit Gegensätzen an: Wählen Sie als Kontrast zu den engen Stiefeln lässige Passformen wie Kleider im A-Linien Schnitt, Tuniken oder Boyfriend-Blazer und locker sitzende Capes oder Ponchos. Mit strukturierten Stoffen und derben Materialien brechen Sie den sexy Look besonders gekonnt auf. Overknees im Alltag zu kombinieren erfordert etwas Fingerspitzengefühl, aber mit dem Motto „Weniger ist mehr“ liegen Sie bei den Outfits mit den Trendstiefeln garantiert richtig.

Da Overknees per se die Blicke auf der Straße garantieren, sollten Sie das restliche Outfit bewusst dezent wählen. Der gewagte Look kann entschärft werden, indem Sie obenrum auf cleane, eher androgyne Teile setzen. Mit lässigen Gegenspieler wie Trenchcoats, sportlichen Hoodies und übergroßen Cardigans setzen Sie Overknees besonders schön in Szene, ohne ihnen dabei die Show zu stehlen. Verzichten Sie darauf zu viel Haut zu zeigen und seien Sie auch beim Make-Up und der Wahl der Accessoires eher zurückhaltend.

Während Overknees in Kombination mit einem Chunky-Knit-Pullover, Shorts und blickdichten Strumpfhosen in erdigen oder dunklen Farbtönen einen stimmigen Look ergeben, würden die Stiefel zu einem engen, tief dekolletierten Stretch Minikleid das Klischee des „ältesten Gewerbes der Welt“ wohl eher bestätigen. Deshalb sollte auch der Abstand zwischen Rock-oder Hosensaum und Stiefel maximal eine Hand breit sein. Aber nicht nur Kleider, Miniröcke, Shorts und Co. lassen sich hervorragend zu den Langschaftstiefeln kombinieren, auch Skinny-Jeans oder Leggings sind wunderbare Styling-Partner! Wichtig bei Hosen: Sie müssen hauteng anliegen. Mom-Jeans, Bundfalten- und Zigarettenhosen wären ein Fashion-Fauxpas zu Overknees und sollten daher besser im Schrank bleiben.

Wenn Sie sich erst noch vorsichtig an den Stiefeltrend herantasten, sind Modelle mit flachem Absatz aus Velours- oder Wildleder ideal für den Einsteiger-Look. Eine Kombination aus unifarbenen Leder-Boots ohne Absatz zur dunkelblauen Skinny-Jeans mit Hemd und Blazer können Sie sogar im Job tragen, sofern in Ihrem Büro ein eher legerer Dresscode etabliert ist.

 

SEXY AM ABEND: OVERKNEES MIT ABSATZ

Während im Alltag die Balance zwischen Sex-Appeal und Lässigkeit stimmen muss, dürfen Sie bei Abendlooks ruhig etwas mutiger sein: Geschickt eingesetzt, rücken Overknees nicht nur Ihre Vorzüge ins rechte Licht, sondern zaubern auch noch welche dazu: Boots mit hohen Absätzen sorgen für beneidenswerte Endlos-Beine – ein Effekt, der mit monochromen Looks sogar noch verstärkt werden kann. Eine trendstarke, schmeichelhafte Variante ist hierbei das kleine Schwarze, das mit blickdichten Strumpfhosen und schwarzen Overknees ein wahrer Schlankmacher ist. Mit dieser Kombination aus Kleid und Overknees können Sie optisch locker ein bis zwei Kilo wegtricksen.

Besonders edel sehen Midi-Röcke zu den hohen Stiefeln aus: Auch wenn der hohe Schaft bei dieser Kombination nicht sofort sichtbar ist, blitzt er beim Gehen und Sitzen hervor und sorgt für subtilen Sex-Appeal. Slouchy Overknees kommen am besten mit mittelhohen Absätzen zur Geltung, da der Faltenwurf das Bein optisch etwas staucht. In Kombination mit romantischen Maxi-Ethnokleidern entsteht so ein toller Boho-Look. Während Overknees in gedeckten Farben und schlichten Schnitten besonders Styling kompatibel sind, tragen Fortgeschrittene die XXL-Boots in satten Rottönen.

Wer sich an diese auffälligen Modelle heranwagt, sollte selbstbewusst und mutig sein, denn Blicke werden Sie mit den Eyecatchern garantiert auf sich ziehen. Wenn Sie sich unsterblich in ein Paar Overknees in knalliger Farbe oder gar mit Muster verliebt haben, sollten Sie sich der Signalwirkung unbedingt bewusst sein. Denn dann gelten die Stiefel nicht mehr als Accessoire, sondern sind ein Statement-Piece, das sich nicht zu jedem Outfit kombinieren lässt und schon gar nicht das Zeug zum Alltagsschuh haben. Übrigens: Je höher der Schaft, desto aufregender ist die Wirkung. Sie können die Sexyness dosieren, in dem Sie ein Modell wählen, das nur knapp übers Knie reicht.