SCHUHE ZUM KLEID KOMBINIEREN: WELCHER SCHUH PASST ZU WELCHEM KLEID?

Kleider sind zu Recht das liebste Kleidungsstück vieler Frauen. Kleider sind nicht nur herrlich feminin und vielseitig, sie sind auch noch richtig praktisch. Denn egal, ob Ihr Outfit schick oder sportiv sein soll, mit einem Kleid sind Sie innerhalb von Sekunden komplett angezogen.

Doch mindestens genauso wichtig wie das Kleid an sich, sind die Schuhe, die Sie dazu kombinieren. Warum? Ganz einfach: Die Wahl der Schuhe bestimmt darüber, wie Ihr Kleid wirkt. Stellen Sie sich vor, Sie tragen ein legeres Minikleid mit flachen Ballerinas – ein perfekter Day Look. Tragen Sie das gleiche Kleid mit rasanten High-Heels, haben Sie ein cooles Party-Outfit. Sie sehen also, wer die große Kunst beherrscht, das richtige Kleid mit den perfekten Schuhen zu kombinieren, dem stehen unendlich viele Styling-Möglichkeiten offen.

Sneaker zum Midi-Kleid oder Ankle-Boots zum Plissee-Rock? Wir liefern Ihnen heute nicht nur einige neue Ideen, wie Sie Ihre Kleider in Zukunft mit den passenden Schuhen stilsicher in Szene setzen, wir verraten Ihnen auch die wichtigsten Tricks zum up- oder downdressing.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Bei der Wahl Ihrer Schuhe sollten Sie immer den Anlass sowie den Stil und die Farbe Ihres Kleides berücksichtigen
  • Für den Freizeitbereich sind im Sommer lässige Sandalen oder Ballerinas die erste Wahl
  • Reiterstiefel aus Wild- und Glattleder sind immer eine gute Wahl, um vor allem Kleider aus etwas gröberen Stoffen wie Cord oder auch Strickkleider edel und zeitlos zu stylen
  • Zu plissierten Kleidern in A-Linie passen Ankle-Boots, die noch einen Blick auf die Wade freilassen, besonders gut
  • Zum romantischen Retro-Look der Blumenkleider in Midi-Länge passen Stiefel oder Stiefeletten mit kleinen Absätzen und hohem Schaft aus weichem Wildleder

 

 

SCHUHE ZUM KLEID KOMBINIEREN: 3 WICHTIGE STYLINGREGELN

1. DER ANLASS

Bevor Sie die Schuhe zum Kleid auswählen, stellen Sie sich folgende Frage: Wohin soll es gehen? Ob Sie sich für hohe oder flache Schuhe, Pumps oder Stiefel entscheiden, hängt nämlich vor allem vom Anlass ab, zu dem Sie das Kleid tragen möchten. Zu festlichen oder formellen Events, aber auch bei einem wichtigen Job-Meeting auf der Chefetage, sind Schuhe mit Absatz häufig die klassische und, in den meisten Fällen, die beste Wahl. Bei informellen Anlässen dagegen hängt die Wahl der Schuhe in erster Linie von einem Faktor ab: Ihrem persönlichen Geschmack. Ob Sie zum Kleid Turnschuhe, Stiefel oder Pumps tragen entscheiden allein Sie.

2. DER STIL IHRES KLEIDS

Hier haben Sie zwei Optionen: Ihre Schuhe sollten entweder auf den Stil Ihres Kleides abgestimmt sein, oder aber ganz bewusst für mutige Kontraste sorgen. Ein Beispiel: Zu einem femininen Kleid mit Blumenmuster passen zarte Sandalen – oder Sie erzeugen mit maskulinen, robusten Biker-Boots einen interessanten Stilbruch. Einzige Ausnahme ist auch hier der Business- oder Abendbereich. Eine harmonische Linie ist hier die bessere Wahl. Wilde Styling-Experimente wären hingegen fehl am Platz.

3. DIE FARBE IHRES KLEIDS

Bei einem gemusterten Kleid oder einem Kleid in modischer Statement-Farbe, sollten Sie zu Schuhen greifen, die Ihr Kleid unterstreichen, ihm aber nicht die Show stehlen. Das funktioniert am bestens mit monochromen Kombinationen: Zu einem grünen oder roten Kleid passen Schuhe in ähnlicher Nuance. Eine Alternative für dezentes Farb-Styling sind Schuhe in Nude-Tönen, die Sie zu allen Kleidern tragen können. Eine weitere Methode für das Kombinieren von Kleid und Schuhen ist Color Blocking statt eines harmonischen „Ton in Ton“-Looks. Hier setzen Sie bewusst auf Kontrastfarben, die Ihr Outfit optisch aufbrechen.

 

FLACHE SCHUHE ZUM KLEID - PASST DAS?

Die Antwort lautet: Ja! Keine Frage, hohe Absätze wirken betont weiblich und speziell kleine Frauen können so ein paar Zentimeter Beinlänge dazu „schummeln“, doch wirklich praktisch sind High-Heels eben nicht. Für einen City-Bummel, einen entspannten Bruch oder selbst im Büro müssen Sie nicht immer zu hohen Schuhen greifen.

Für den Freizeitbereich sind im Sommer natürlich lässige Sandalen die erste Wahl. Diese können Sie zu allen Kleidertypen tragen. Ein besonderes Dream-Team sind allerdings Maxikleider und flache Sandalen. Ihr Look wirkt entspannt, aber durch die Länge des Kleids trotzdem elegant. Und ebenfalls zu Midi- oder Minikleider sind Sommersandalen eine passende Wahl.

Auch im Business-Bereich sind Absätze nicht immer Pflicht. Zu einem cleanen Etuikleid oder auch zu einem femininen Rock in A-Linie können Sie auch Ballerinas statt klassischer Pumps tragen. Gut zu wissen: Durch das lange Fuß-Dekolletté strecken Ballerinas Ihr Bein optisch - trotz des flachen Absatzes. Und was die Bequemlichkeit über einen langen Arbeitstag hinweg angeht, können flache Schuhe ganz klar punkten. Sie finden, dass brave Ballerinas zum Kleid zu bieder wirken? Nicht unbedingt. Verleihen Sie Ihrem Business-Kleid doch mit Ballerinas im Animalprint oder in leuchtender Statement-Farben einen modischen Touch. Und auch die zurzeit angesagten Ballerinas mit spitzer Kappe wirken zum Kleid direkt frisch und dynamisch.

 

GEKONNTER STILBRUCH: KLEID UND SNEAKERS KOMBINIEREN

Wenn Sie sich einen urbanen Streetstyle-Look wünschen, empfehlen wir Ihnen die Kombination aus Kleid und coolen Sneakers. Besonders zur angesagten Midi-Länge sieht sportliches Schuhwerk besonders stylisch aus. Außerdem können Sie Sneaker auch hervorragend zum sogenannten Downdressing verwenden. Das bedeutet, dass Sie selbst ein hoch elegantes Kleid zu einem entspannten Day-Look machen, wenn Sie dazu einfach Turnschuhe tragen. Ein wirklich guter Trick, der dafür sorgt, dass Sie auch Ihre Kleider, die eigentlich nur besonderen Anlässen vorbehalten sind, in Zukunft häufiger tragen können. Die gekonnte Kombination von Schuhen und Kleid macht’s möglich.

 

WELCHE KLEIDER PASSEN ZU STIEFELETTEN, BOOTS & CO.?

Herbst und Winter sind Stiefelzeit. Doch keine Sorge, nicht nur Jeans und Kuschelstrick passen zu Stiefeln, auch Kleider sind hier eine tolle Möglichkeit, ein feminines Winter-Outfit zu stylen. Reiterstiefel aus Wild- und Glattleder sind immer eine gute Wahl, um vor allem Kleider aus etwas gröberen Stoffen wie Cord oder auch Strickkleider edel und zeitlos zu stylen. Die Länge und selbst der Stil des Kleides spielen bei dieser Kombination eine untergeordnete Rolle. Allein Ihre persönlichen Vorlieben entscheiden. Sie können klassische Stiefel sowohl zum körperbetonten Minikleid, als auch zum Midikleid mit schwingender Silhouette tragen.

Zu plissierten Kleidern in A-Linie passen Ankle-Boots, die noch einen Blick auf die Wade freilassen, besonders gut. Für extra Stilpunkte wählen Sie Stiefeletten mit Keilabsatz - die liegen besonders im Trend. Vorsicht ist bei diesem Look nur für ganz kleine Frauen geboten. Da diese Kombination optisch etwas staucht, sollten kleine Frauen dann definitiv zu ein paar mehr Zentimetern Absatzhöhe greifen.

Zum romantischen Retro-Look der Blumenkleider in Midi-Länge passen Stiefel oder Stiefeletten mit kleinen Absätzen und hohem Schaft aus weichem Wildleder. Vor allem in den aktuellen Trendfarben zwischen Cognac, Toffee oder Burgunder harmonieren sie besonders gut mit den verspielten Kleidern und unterstreichen deren Boho-Charakter. Wenn Sie hier den Look ganz bewusst brechen möchten, tragen Sie derbe Biker-Boots zum zarten Kleid.

 

HIGH HEELS ZUM KLEID - IMMER EINE GUTE WAHL

Für den Business-Alltag fühlen sich viele Frauen in High-Heels am wohlsten. Zu einem schicken Kostüm mit Bleistiftrock oder auch zu einem klassischen Etuikleid treffen Sie mit schlichten, hochwertigen Pumps immer die richtige Wahl. Und auch bei bürotauglichen Sommerkleidern in femininer A-Linie stellen Sie mit Pumps sicher, dass Ihr Look immer seriös und angezogen wirkt.

Wenn es in den Abendbereich geht, sind High-Heels oft Pflicht. Wenn Sie zu einer Hochzeit oder einem Event mit festlichem Dresscode eingeladen sind, sollten Sie dem Gastgeber den Wunsch nach eleganter Garderobe erfüllen. Dazu gehören in der Regel bodenlange Kleider oder Cocktailkleider sowie elegante Pumps oder Riemchensandalen. Gerade bei Cocktailkleider können Sie die Schuhe als glamouröses Accessoire nutzen: Mit verzierten Pumps oder Riemchensandaletten im Metallic-Look meistern Sie den stilvollen Auftritt. Auch edle Materialien wie Satin oder Samt sind perfekt, um Ihrem Look einen raffinierten Touch zu verleihen. Eine gute Faustregel ist hier: Je cleaner das Kleid, desto extravaganter dürfen Ihre Schuhe ausfallen.

Für ganz formelle Anlässe gibt es übrigens sogar spezielle Etikette zu beachten, damit die falsche Kombination von Kleid und Schuh nicht zum Fashion Fauxpas wird:

  • Dresscode „Black Tie“ bedeutet geschlossene Pumps oder vorne geschlossene Riemchenschuhe mit etwa sechs Zentimeter hohen Absätzen.
  • Dresscode „White Tie“ erfordert geschlossene Pumps mit einem Absatz von vier bis sieben Zentimetern in einer auf Ihr Abendkleid abgestimmten Farbe.