MINI ME: DER MUTTER-TOCHTER-PARTNERLOOK TREND

Ob Schuhe, Kleider oder Jacken - mittlerweile gibt es fast jeden Trend auch im Mini-Format für die kleinsten Fashionistas und Modejunkies unter uns. Und wenn der Partnerlook zeitweise auch etwas belächelt wurde, so kommt er - wie viele gute Dinge - wieder zurück. Und wir sind absolut mit an Bord!

Wir zeigen Ihnen, wie Sie für sich und Ihre Kleinsten einen stylischen Partnerlook kreieren, ohne altbackene Klischees zu bedienen. Mutter-Tochter-Outfits sind peinlich? Fehlanzeige! Sprengen Sie die Vorurteile und erfinden Sie den Trend neu für sich - und zwar so, dass er perfekt zu Ihnen und Ihren Kindern passt.

Mit unseren Tipp gelingt das coole Partnerlook Outfit garantiert. Hier erfahren Sie alles, was Sie rund um den perfekten Mutter-Tochter-Partnerlook wissen müssen.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Bei einem modernen Mutter-Tochter-Partnerlook geht es nicht darum exakt die gleichen Teile zu tragen
  • Der Gesamt-Look ist ausschlaggebend: die Muster, Materialien und Farbpalette sollten stimmig sein
  • Kombinieren Sie für eine romantisches Mama-Tochter-Outfit Kleider, Röcke oder Blusen in Blumenmustern oder zarten Rosatönen
  • Eine Lederjacke für Sie und Ihre Tochter ist ideal für einen lässigen und coolen Partnerlook
  • Der bunte Hippie-Stil eignet sich hervorragend für Partnerlooks mit Kindern

 

MUTTER-TOCHTER-PARTNERLOOK: DAS MÜSSEN SIE WISSEN

Sie dachten bis jetzt, dass Sie für den Partnerlook genau die gleiche Kleidung benötigen? Diesen Mythos entzaubern wir heute - denn das stimmt so nicht. Bei einer coolen und modernen Interpretation des Partnerlooks geht es nämlich auf keinen Fall darum, das gleiche Shirt mit der Aufschrift “Mini me” zu tragen. Vielmehr geht es um den Gesamt-Look, den Sie mit Ihren Kleinsten kreieren. Sie benötigen weder bedruckte Shirts, die Ihre Zusammengehörigkeit symbolisieren, noch exakt das gleiche Kleid in Mini-Ausführung. Stattdessen brauchen Sie einen gesamtheitlichen Look, den Sie und Ihre Tochter gemeinsam mit Ihren Outfits komplettieren.

Überlegen Sie sich also, nach welchem Stil Ihnen ist und erschaffen Sie einen trendigen, stylischen und vor allem modernen Partnerlook für Mutter und Tochter. Ob romantisch mit floralen Mustern, cool und lässig mit Lederjacke oder im sommerlichen Boho-Look - Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Und das Beste: Mit unseren Tipps und Tricks müssen Sie nicht verzweifelt nach den gleichen Teilen in Mini-Ausführung suchen. Erschaffen Sie den Look stattdessen ganz einfach selbst.

PLÖTZLICH PRINZESSIN: ROMANTISCHER PARTNERLOOK

Ihre Tochter liebt Blumen und Kleider? Dann ist dieses Mama-Tochter-Outfit genau das Richtige für Sie. Denn auch diese Saison sind romantische Elemente hoch im Kurs. Ob fließende Stoffe, florale Muster oder große Schleifen an zarten Blusen: Der zauberhafte Bridgerton-Look ist beliebter denn je. Und sind wir mal ehrlich, wer würde sich denn nicht gerne einmal wie eine richtige Prinzessin fühlen?

Um einen harmonischen Mutter-Tochter-Partnerlook zu kreieren, brauchen Sie nicht das gleiche Kleidungsstück zweimal zu kaufen. Entscheiden Sie sich stattdessen für eine einheitliche Farbpalette oder beispielsweise für ein ähnliches Muster.

Wie wäre es also mit einem süßen, fließenden Kleid in Rosétönen für Ihre Tochter? Diese können Sie dann ebenfalls in Ihrem Outfit spiegeln, indem Sie zu einer fließende Bluse in den gleichen Farbtönen greifen. Aber auch Blumenmuster eignen sich dafür hervorragend. Ihr Mini-Me hat ein Kleid oder einen Rock mit floralem Aufdruck? Komplettieren Sie den Mama-Tochter-Partnerlook mit einem Kleid, einer Bluse oder einem Rock in einem ähnlichen Muster. Und auch was die Accessoires angeht, liegt der Fokus auf dem Gesamtbild und nicht auf strikten Regeln. Sie tragen beige High Heels oder goldene Sandalen? Runden Sie das Outfit Ihrer Tochter einfach mit Schuhen in hellen Nuancen ab und fertig ist der romantische Partnerlook.

WIE EIN ROCKSTAR: MINI-ME LOOK MIT LEDERJACKE

Ihre Tochter hält nichts von Prinzessinnen und wäre am liebsten ein waschechter Rockstar? Nichts leichter das. Einen wahren Rockstar erkennt man nämlich schon von Weitem an seiner Lederjacke. Ein Glück, dass sie auch diese Saison unglaublich in ist. Und weil die Lederjacke ein absolutes Styling-Wunder ist, ist das lässige Mama-Tochter-Outfit im Nu kreiert.

Für diesen coolen Partnerlook brauchen Sie also primär nur eine gut sitzende Lederjacke für Sie und Ihre Kleine. Besonders angesagt sind aktuell oversized geschnittene Modelle und grobe Jacken im Bikerstil. Der Rest ist wirklich einfach: Stylen Sie ganz simpel eine Jeans, Sneaker und ein weißes T-Shirt dazu, diese Basics komplettieren die Jacke ideal. Fertig ist der absolute Klassiker unter den Lederjacken-Looks für Groß und für Klein. Unser Tipp für den extra Coolness-Faktor: eine dunkle Sonnenbrille für Sie und Ihre Tochter.

VOLLE FLOWER POWER VORAUS: PARTNERLOOK IM HIPPIE-STIL

Kaum ein Stil ist so wild, frei und macht so viel Spaß wie der Hippie-Stil. Blumen, bunte Farben, leuchtende Muster und eigentlich gibt es nichts, was man nicht darf. Ideal also, um genau damit einen Mutter-Tochter-Partnerlook zu erschaffen. Ihre Kleine wird es lieben!

Da der Hippie-Style ein Statement an sich ist, ist es bei diesem Partnerlook überhaupt nicht wichtig, die gleichen Teile zu tragen. Lassen Sie sich einfach von dem bunten und fröhlichen Stil inspirieren und finden Sie Outfits, die Ihnen und Ihrer Tochter gefallen. Ob T-Shirts oder Kleider im Batik-Look, gehäkelte Tops oder Cardigans, Schlagjeans oder wallende Maxiröcke. Oder wie wäre es mit einem Jeansoverall für ihr Mini-Me? Interpretieren Sie den experimentierfreudigen Look einfach so, wie Ihnen danach ist. Oder anders gesagt: Lassen Sie das innere Kind aus sich heraus.

Accessoires wie Schlapphüte, runde Sonnenbrillen oder handgemachte Taschen mit Quasten runden den Look ideal ab. Unser Tipp: Der bunte Hippie Look macht zwar unglaublich viel Spaß, kann aber schnell recht kostümiert wirken. Besinnen Sie sich bei diesem Mutter-Tochter-Partnerlook deswegen auf einige Elemente, die Ihnen beiden gefallen, statt zu versuchen, alles unter einen Hut zu bekommen.