DER SKATER STYLE IST ZURÜCK – DAS MÜSSEN SIE ÜBER DEN TREND-LOOK WISSEN

Selbst wenn Sie nicht wissen, was ein Kick-Flip ist – den coolen Skater Style kennt beinahe jeder. Mit den Styles der 90er kommt auch die lässige Fashion der Skater zurück. Mit übergroßen Shirts, Baggy Jeans und Skaterschuhen. Egal, ob Sie sich wirklich in die Halfpipe wagen wollen, oder einfach nur wie ein cooler Skateboarder aussehen möchten, es gibt ein paar Dinge, die Sie über den Skater Style wissen müssen.
Wir verraten Ihnen die wichtigsten Styling-Tipps.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Skater Style = lockere, funktionelle Kleidung mit viel Bewegungsfreiheit
  • Der Skater Style ist ein „Tomboy Look"
  • Eines der wichtigsten Basics ist das T-Shirts mit Rundhalsausschnitt
  • Ein softer, ultrabequemer Kapuzenpulli ist unverzichtbar für alle Skater und Skater-Girls
  • Mit lässigen Sneakers runden Sie Ihren Look ab

 

WAS IST DER SKATER STYLE?

Skateboarding erlebte in den 60er und 70er-Jahren einen ersten Boom, mit dem sich bereits ein typischer Look entwickelte. Bereits in dieser frühen Phase standen nicht nur Männer, sondern auch Frauen auf dem Brett. Die bekannteste Skate-Ikone aus dieser Zeit ist Patti McGee, die es 1965 sogar auf das Cover des Life Magazins schaffte. Schon damals war der Skater Look von der sonnigen, leichten Lebensart in Kalifornien geprägt . Doch erst in den 90er-Jahren entwickelte sich das Skaten von einer Nischensportart zu einem globalen Phänomen. Zu diesem Zeitpunkt wurde der Skater-Lifestyle zum Synonym für lässige Coolness und auf breiter Ebene übernommen.

Der praktische und bequeme Skater Style zeichnet sich durch lockere, funktionelle Kleidung aus, die für viel Bewegungsfreiheit sorgt und dennoch einen gewissen Schutz bei Stürzen vom Rollbrett bietet. Die Ästhetik ist locker, unbeschwert und hatte einen leicht rebellischen Anti-Establishment-Touch.

DIE BESTEN STYLING-TIPPS FÜR EINEN MODERNEN SKATER STYLE

Skater tragen bequeme, locker sitzende Kleidung – so kann man sich auf dem Board besser bewegen. Print-T-Shirts und hochgeschnittene Jeans sind ein klassisches Ensemble – bei wärmerem Wetter können Frauen das T-Shirt gegen ein Crop-Top und die Jeans gegen Denim-Shorts tauschen, Männer wählen Tank Top und Cargo-Shorts. Sweatshirts, Hoodies, karierte Flanellhemden und natürlich High-Top Sneakers gehören ebenfalls zu den Essentials des Skater-Styles. Hier sind die wichtigsten Tipps, wie Ihnen das Outfit gelingt:

  • Tragen Sie übergroße T-Shirts und Sweatshirts für Komfort und ein lässiges Styling
  • Probieren Sie Print-T-Shirts im Lagenlook mit Longsleeves
  • Tragen Sie locker geschnittene Jeans oder weiter sitzende Chinos
  • Frauen können auch zu Crop-Top und Mom-Jeans greifen
  • Accessoires sollten Sie sparsam einsetzen und auf Beanies, Baseball-Caps und Rucksäcke reduzieren

3 PERFEKTE HOSEN FÜR DEN SKATER LOOK

In Bezug auf die passende Hose dreht sich beim Skater Style alles um Passformen, in denen man sich gut bewegen kann und die bequem zu tragen sind. Mit diesen drei Optionen machen Sie alles richtig:

1. CARGO-PANTS SIND PRAKTISCH UND STYLISCH

Während Skinny-Jeans zu eng und Jogginghosen zu weit sein können, sind Cargohosen genau richtig für Ihren Skater-Look. Der baggy Schnitt ist cool, und die vielen Taschen bieten Ihnen genug Platz für Handy und Schlüssel. Auch Chinos bieten eine ähnliche Ästhetik und verleihen Ihrem Outfit einen modernen Touch. Für einen lässigen Look wählen Sie eine Hose, die ein paar Zentimeter über den Knöcheln endet oder deren Saum Sie lässig umschlagen können.

2. DIESE HOSE TRAGEN SKATER-GIRLS IM SOMMER

Denim-Shorts sind der Inbegriff des „California Feelings“ und perfekt für die sommerliche Variante des Skater Styles. Sie kommen darin nicht ins Schwitzen und sehen gleichzeitig stylish aus. Wählen Sie Shorts, die maximal kurz über den Knien enden und locker sitzen. Wenn Sie mehr Bein zeigen möchten, tragen Sie sehr kurze Shorts mit High-Waist. Kombiniere Sie die Shorts einfach mit einem weiten T-Shirt oder einem Tank-Top und Skateschuhen. Für einen ganz stilechten Look können Sie sich auch noch ein Flanellhemd um die Taille binden. So haben Sie auch direkt ein Cover-Up dabei, wenn die Temperaturen doch kühler werden.

3. DIE BESTEN DENIM-FITS FÜR DEN SKATER STYLE

Eine schlichte Jeans passt immer zum Skater Style. Besonders beliebt sind Baggy Jeans, die weit sitzen und damit genügend Bewegungsfeiheit bieten, um die Halfpipes zu rocken. Sie können Sie mit einem übergroßen T-Shirt oder einem Hoodie kombinieren.

DIESE OBERTEILE GEHÖREN ZUM ROLLBRETT-LOOK

T-Shirts mit Rundhalsausschnitt sind ein wichtiges Basic des Skater Styles. Greifen Sie zu Oversize-Fits mit Prints. Wenn Sie Ihre Liebe zu einer Grunge- oder Punkband gern auf einem T-Shirt zeigen, haben Sie schon ein passendes Oberteil für die Skate-Ästhetik. Auch mehrfarbige Streifenmuster mit lässigem Retro-Flair oder Logo-Prints der einschlägigen Skate-Brands passen zum Stil. Tragen Sie das T-Shirt solo oder auch mit einem Longsleeve darunter. Für einen sommerlichen Skater-Girl-Look liegen Sie mit Crop- und Tank-Tops im Trend.

TIPP

Vintage ist perfekt für den Skater Style! Durchstöbern Sie Second-Hand-Läden nach gut erhaltenen, aber schon etwas verblichenen T-Shirts aus den 80er und 90er-Jahren.

UNVERZICHTBAR FÜR DEN SKATEBOARDER LOOK:
DER HOODIE

Inspiriert von der südkalifornischen Surf-Szene, spielen Hoodies eine große Rolle in der Gesamtästhetik des Skate Styles. Ein weicher Kapuzenpulli ist ultrabequem und vielseitig. Hoodies sind auch eine gute Wahl, wenn Sie den Skater Stil ausprobieren möchten, ohne zu übertreiben. Sie können dazu eine lässige Jeans, Chinos oder eine Cargohose tragen. Im Winter können Sie den Hoodie sogar unter einem schlichten, langen Wollmantel tragen und die Kapuze lässig über die Rückenpartie hängen lassen. Besonders angesagt sind Hoodie mit grafischen Mustern im Graffiti-Stil oder in Batik-Optik – noch eine Referenz an die kalifornischen Vibes – aber auch klassische Comic-Motive passen zum Skater-Look.

WELCHE SCHUHE PASSEN ZUM SKATER STYLE?

Der Skater Look ist klar von der Menswear beeinflusst. Und was lieben coole Typen über alles? Richtig: Lässige Sneakers. Wenn Sie den Skater Style meistern möchten, sind die richtigen Schuhe somit das A und O. Wenn Sie auf einen authentischen Skater-Look Wert legen, entscheiden Sie sich für Schuhe von Marken, die die Skater-Szene maßgeblich geprägt haben. Dazu gehören Labels wie Vans, Converse, DC, Airwalk oder Fallen. Wenn Sie es lässig mögen, entscheiden Sie sich für Low-Top-Sneakers, für einen coolen Retro-Stil wählen Sie High-Tops. Schwarz mit Weiß ist sicherlich die vielseitigste Farbkombination, Sie können aber auch Statements mit einem kräftigen Farbton wie Rot oder Grün setzen.

 

ACCESSOIRES: BEIM SKATER STYLE IST WENIGER MEHR

Der Skater Style ist ein sogenannter „Tomboy Look“, das heißt, ein Style, der sich ganz bewusst nicht an den typischen Gender-Rollen orientiert. Frauen dürfen sich bei dem Stil also genauso lässig präsentieren wie Männer.

Kopfbedeckungen wie eine Strickmütze, ein Baseball-Cap oder ein Fischerhut – ein Highlight des 90er-Revivals – sind momentan angesagt und außerdem eine praktische Möglichkeit, die Haare aus dem Gesicht zu halten, wenn Sie auf dem Board unterwegs sind. Zur Shorts können Sie kniehohe Socken im Retro-Look kombinieren. Auch bei den Taschen steht Funktion im Vordergrund. Es geht darum, Ihre Sachen sicher zu verstauen und dennoch die Hände freizuhaben. Zum Skater Style passen sportliche Rucksäcke oder eine Bauchtasche am besten.