Glencheck Hosen

Glencheck Hosen

Geht es um Herbst- und Winter-Trends, dürfen Karos nicht fehlen. Zeitlos ist das sogenannte Glencheck-Muster, das ursprünglich aus dem schottischen Hochland stammt und heute, zum Beispiel in Form von Glencheck Hosen, vor allem modische Business-Bekleidung ziert.

Hier liegt der Ursprung der Glencheck Hosen

Bei Glencheck handelt es sich um ein textiles Karo-Muster, das sich durch seine feine Webart auszeichnet. Beim Weben wird das Muster nicht durch farbliche Kontraste, sondern durch verschiedene Bindungsarten gestaltet. Im eigentlichen Sinne ist somit keine Stoffart, sondern eine spezielle Verarbeitungstechnik gemeint, die der Herstellung des grau-schwarzen Musters dient. Das originale Design findet seinen Ursprung im schottischen Adel, wurde aber auch von kirchlichen und aristokratischen Würdenträgern getragen. Heute wird das Karo gern im Berufsalltag getragen, kann durch knallige, frische Farben aber auch freizeittauglich aufgefrischt werden. Eine edle Basis bieten Glencheck Hosen, die sowohl zum Business-Outfit, als auch zu sportlich schicken Freizeit-Looks passen.

Büro-Look mit Glencheck: Hosen richtig kombinieren

Generell eignen sich Glencheck Hosen vor allem für seriöse Business-Outfits. Typische Office-Bekleidung für Damen und Herren kombiniert Glencheck Hosen mit einem passenden Blazer oder Sakko, unter dem ein farblich dezentes Top oder Shirt getragen wird. Besonders elegant wirkt der Look in Kombination mit schwarzen Pumps oder Lederschuhen sowie einer passenden Lederclutch oder Aktentasche. Für Frische sorgen Accessoires oder Kleidungsstücke in hellen, klaren Farben, die das Outfit gekonnt abrunden und es insgesamt weicher wirken lassen.

  1. 1
  2. Seite 1 / 3
  3. 3