Hemdkragen

Hemdkragen

Das klassische Herrenhemd kennen wir in zahlreichen Variationen. Eines der auffälligsten Stilmerkmale ist hier der Hemdkragen. Er kann schmal, breit, spitz zulaufend oder ganz dezent gehalten sein. Die Auswahl an verschiedenen Kragenformen ist groß. Dennoch gibt es einige Modelle, die besonders häufig verwendet werden. Dazu gehören der Kent, der Button-Down, der Tab und der Haifischkragen. Sie alle stehen für einen speziellen Stil und sollten mit der jeweils passenden Krawatte kombiniert werden.

Der Kent-Kragen ist ein wahrer Allrounder. Er ist der Klassiker bei Herrenhemden und kann zu allen möglichen Krawattenformen und -knoten getragen werden. Darüber hinaus kommt er sowohl geschlossen als auch offen getragen gut zur Geltung, sodass er sogar für lässige Freizeit-Looks infrage kommt. Der Name geht übrigens auf den englischen Herzog von Kent zurück, der nach einem Kragen suchte, der mehr Bewegungsfreiheit zuließ, selbst wenn er mit einem Windsorknoten kombiniert wurde. Trotz seines eher ungewöhnlichen Namens ist der Haifischkragen die optimale Wahl für formelle Anlässe. Charakteristisch sind die weit auseinander liegenden Spitzen. Aufgrund dieser Eigenschaft eignet er sich dieser Hemdkragenam besten zur Kombination mit einer breiten Krawatte und einem voluminösen Knoten. Infrage kommt zum Beispiel der Windsor-Knoten.

Casual oder feierlich mit dem richtigen Hemdkragen

Der Button-Down-Stil zeichnet sich dadurch aus, dass die Spitzen heruntergeknöpft werden. Dadurch sitzt Ihr Hemdkragen immer perfekt und verrutscht nicht. Diese Kragenform hat eher eine sportliche Ausstrahlung und wird gerne für Freizeithemden verwendet. Sein Ursprung liegt im Polosport. Damit der Kragen während des Reitens nicht ständig umklappte, knöpfte man ihn kurzerhand fest. Der Tab-Kragen ist dagegen mit einer praktischen Schlaufe am Nacken ausgestattet. Dadurch kann die Krawatte fixiert werden und die Gefahr des Verrutschens wird deutlich eingedämmt. Das ist besonders nützlich, da dieser Hemdkragen vorzugsweise zu feierlichen Anlässen getragen wird.

  1. 1
  2. Seite 1 / 33
  3. 33