Lange Strickjacken

Sie gehören zu den Basics, die in keiner Garderobe fehlen sollten und sind eigentlich doch immer der heimliche Star eines jeden Looks: die langen Strickjacken. Für die Übergangszeit sind die modischen Begleiter genau das Richtige, denn sie halten warm und sind dennoch supertrendy.

Lange Strickjacken: warm und figurschmeichelnd

Wenn es noch nicht kalt genug für Parka und Anorak ist, T-Shirt oder leichtes Longsleeve aber nicht mehr ausreichend wärmen, dann hat die lange Strickjacke ihren großen Auftritt. Schnell übergezogen, komplettiert sie Ihren Frühlings- oder Herbstlook und schenkt Ihnen eine zusätzliche Wärmeschicht. Aber auch im Winter ist sie noch wunderbar tragbar, wenn Sie sie einfach statt einem Pullover tragen.

Lange Strickjacken reichen bis über die Hüfte und können, je nach Schnitt, auch noch den Po bedecken. Dadurch wird diese Oberbekleidung zu einem echten Figurschmeichler, weil sie kleine Problemzonen kaschiert und durch ihren langen, fließenden Schnitt den Körper optisch ein wenig streckt, statt die Silhouette in der Körpermitte optisch zu unterbrechen, wie es bei kürzeren Modellen der Fall sein kann.

Unterschiedliche Schnitte, Farben und Muster – So viel Abwechslung ist möglich

Strickjacken mit einem langen Schnitt finden Sie mit Knöpfen, Reißverschluss, Schalkragen, Wickeloptik oder ganz einfach zum offen Tragen. Noch wesentlich vielfältiger als die Schnitte sind die Muster und Farben, aus denen Sie wählen können. Klassisch gehaltene lange Strickjacken können Sie über eine Bluse getragen zur Stoffhose im Büro anziehen oder zur Abendgarderobe kombinieren. Farbenfrohere und raffinierte Modelle mit Punkten, Streifen, Ethnomustern oder Fransenbesatz passen dagegen zu jeder Art von Freizeitmode. Ob mit Wasserfallkragen, Paillettendetails oder ausgestelltem Schößchen, lange Strickjacken können zu einem wunderbaren Blickfang in Ihrem Outfit werden und sich zugleich noch vorteilhaft auf Ihre Figur auswirken.

  1. 1
  2. Seite 1 / 2
  3. 2