1. Damen
      1. Bekleidung
        1. Jeans
          1. 7/8-Jeans
          2. High-Waist-Jeans
          3. Skinny Jeans
          4. Slim Fit Jeans
    2. Herren
      1. Bekleidung
        1. Jeans
          1. Skinny-Jeans

    Skinny Jeans

    Skinny Jeans, Röhrenjeans oder Slim-Fit geschnittene Jeanshosen gehören zu den Trend-Pieces einer jeden Garderobe. Ihr Schnitt hat das Image ewiger Jugend für sich gepachtet – mehr als eine gerade geschnittene Herrenjeans oder Damenjeans – und sie ist Schlüsselelement unterschiedlicher Stile, die alle ihren jeweiligen Ursprung in der Jugendkultur eines Jahrzehnts finden. Styles, die die Skinny Jeans bis heute zum absoluten Must-Have machen.

    Die Geschichte der Skinny Jeans

    Enge Schnitte bei Hosen wie der Skinny Jeans sind keine Erfindung des 20. Jahunderts. Bereits im 16. Jahrhundert war es am Hode Ludwig XIII Mode anliegenden Kniebundhosen. Im frühen 19. Jahrhundert wurden die Pantalons, lange Hosen wie sie der erste Vorzeige-Dandy Beau Brummel trug, waren bereits damals Key-Pieces junger Engländer. In der neueren Zeit bekamen die Slim fit geschnittenen Herrenhosen und Damenhosen ein neues Image und wurden von einfach Baumwolle in trendiges Denim übertragen – ab dem 1950er Jahren waren Pop-Stars keine Adligen mehr die Trends wie die Skinny Jeans Vorgaben.

    Aufstieg und Fall der Skinny Jeans

    Die neuere Geschichte der Skinny Jeans wurde vor allem durch die Musik bzw. die populären Musiker ihrer Zeit mitbestimmt. Sie wurden sowohl von Ikonen wie Marilyn Monroe, den Rolling Stones und Bob Dylan wie auch den Ramones, Bon Jovi oder Metallica getragen und waren damit Teil der Musik-Kultur von:

    • Rock ‘n‘ Roll
    • Beatmusik
    • Heavy Metal

    Erst die 1990er Jahre und die ab da an herrschende Grunge wie Hip Hop Bewegung sorgten dafür, dass Skinny Jeans weiter bis loose fit oder gar baggy geschnittenen Jeans Platz machten. Erst Mitte der 2000er Jahre – also fast 15 Jahre nachdem die letzten großen Rock Bands Slim fit trugen – wurden die Skinny Jeans wieder aktuell und lösten Baggy Jeans ab.

    Bis zum heutigen Tag gehören die Skinny Jeans zu den populärsten Schnitten von Herren Jeans wie Damen Jeans und können unterschiedlichen Stilen wie Skater Chic, Emo-, Rocker- oder Independent Look zugerechnet. Das zeigt wie wandelbar sie sind und dass sie vor allem erst in der Kombination, also in der Konstellation mit Accessoires und anderen Kleidungsstilen einen greifbaren Stil manifestieren. So ist ein Style mit Lederjacken immer etwas Rockiger, mit Sneakern ein wenig mehr Skater und mit der richtigen Frisur sogar Emo.

    Dabei gibt es gerade zwischen den Vereinigten Staaten und Europa jeweils bezeichnende Unterschiede im Schnitt. Denn während in den USA enger geschnittene Jeans schon zur typischen Herrenmode und Damenmode gehören, sind sie in der EU vor allem bei den Damen als solche anerkannt. Auch bei den besonders engen Skinny Jeans gibt es Unterschiede zwischen den Kontinenten. Während sie in den Staaten durchgehend eng anliegen, sitzen sie in Europa lockerer auf der Hüfte und haben einen baggy-haften Charakter. Kleinere kulturelle Unterschiede, die wieder einmal nur den Facettenreichtum der Skinny Jeans zeigt.

    1. 1
    2. Seite 1 / 8
    3. 8