20er Jahre Mode

20er Jahre Modestil

Die 20er Jahre, das Jahrzehnt wirtschaftlichen Aufschwungs, rauschender Partys und modischer Revolution. Die Goldenen Zwanziger repräsentieren Umbruch und Fantasie – wie auch der für diese Zeit so typische Look. Das enge Korsett wich einer androgynen, sportiven Silhouette. Frauen trugen gerade Hängerkleider, Hosen und Krawatten. Ikonen wie Coco Chanel oder Marlene Dietrich machten es vor. Emanzipierte Frauen setzten auf einen frechen, kecken Look: dunkel geschminkte Augen mit rotem Kirschmund und ein auffälliger Kurzhaarschnitt – so ließ es sich feiern, so ließen sich Nächte durchtanzen.

GARÇONNE

Krawatte, Hosenträger, androgyn geschnittene Kleider und Hosenanzüge: In den 20er Jahren kleideten Frauen sich mit Hosenanzug im knabenhaften Garçonne-Stil und schlugen damit ganz neue Bahnen ein. Statt ihre femininen Vorzüge mit engen Schnitten in Szene zu setzen, bevorzugte die Garçonne sportive und praktische Mode in gedeckten Tönen. Schließlich erforderten die neuen und für damals unkonventionellen Tanzstile wie Charleston oder Shimmy sowie natürlich das Autofahren genügend Beinfreiheit. So hat der 20er-Jahre-Anzug auch die Damenmode der Zeit geprägt.

ART DÉCO

Kennzeichen des Art déco Looks sind verspielte Formen, Farben und Schnitte. Das Praktische der Technik und die Fantasie der Kunst sollten in der damaligen Architektur wie auch in der Mode zur Einheit verschmelzen. Blusen aus zartem Chiffon, Röcke aus plissiertem Stoff und elegante Hüte aus Filz eignen sich ideal für ein Tagesoutfit im 20er-Jahre-Stil. Kleider mit Art déco Prints in kräftigen Farben werden zum Hingucker. Passende Accessoires wie elegante Handschuhe aus Rauleder oder eine Henkelhandtasche verleihen dem Art-déco-Look den letzten Schliff.

CHARLESTON

Im Mittelpunkt des Charleston Looks stehen die ikonischen Kleider der 20er Jahre. Diese wiederum erhielten ihren Namen von dem gleichnamigen Tanz – der für die damalige Zeit wild und anzüglich war. Ganz im Sinne der ausgelassenen Partystimmung und der unbändigen Lebenslust der 20er Jahre zeigt sich auch die Abendmode. Applikationen aus Perlen und Pailletten, Fransenbesätze, kurze und weite Schnitte – perfekte Ingredienzien für den glamourösen Charleston Look.

20er Jahre Mode der Herren

Nicht nur die Damen haben sich in den 20er Jahren modisch gekleidet. Auch die Herren der Schöpfung konnten sich sehen lassen: Zu Beginn der 20er Jahre bestand das Outfit der Herren aus schmalen Anzughosen und Schnitten, die zu einer symmetrischen Stundenglas-Form führten. Das bedeutet: Schultern und Hüften waren in etwa gleich breit, die Taille dafür schmaler. Neben den Anzughosen trugen die Herren der 20er Jahre modische Knickerbocker oder Kniebundhosen, welche beide ausreichend Beinfreiheit boten. Klassische Accessoires eines 20er-Jahre-Outfits für Herren waren Schiebermütze und Hosenträger.

  1. 1
  2. Seite 1 / 6
  3. 6