Trenchcoats für Damen und Herren

Trenchcoats gehören zu den beliebtesten Mantelformen der Damenmode und Herrenmode. Es ist die Art von Modeklassikern, die alle paar Saisonen zum Trend erklärt werden. Der Grund sind die stilistischen Eigenschaften des Regenmantels. Er gilt sowohl für Damen Mäntel als auch für Herren Mäntel als perfekter Übergangsmantel, der mit Freizeitmode und Business Mode kombiniert werden kann. Deswegen und natürlich wegen der bewegenden Geschichte sin Trenchcoats die Klassiker, die in keiner Garderobe fehlen dürfen.

Trenchcoats, Mäntel mit Geschichte

Die markanten Trenchs gehören zu dem Mänteln, die wie so viele ihren Ursprung in der Militärmode haben und dann in Friedenszeiten in die zivile Freizeitmode übergingen. Bei dem Mantel war die zur Zeit des Ersten Weltkrieges in England. Die Mäntel dienten den englischen Soldaten im Schützengraben zum Schutz vor Witterung und Schmutz. Nach Ende des Krieges blieben viele der Soldaten bei den ihnen lieb gewordenen Regenmänteln, sodass man bald in den englischen Innenstädten überall Trenchcoats sah.

Doch was zeichnet einen richtigen Trenchcoat aus? Der Original Trench, so der Kosename des Modeklassikers, stammt von britischen Unternehmen. Das eine war die Firma Burberry und das andere Aquascutum. Beide stellen bis heute traditionelle Trenchcoats her und bieten dennoch Saison für Saison neue Interpretationen ihres Klassikers an. Und dennoch kann man ihren Ur-Trench einige Merkmale festmachen:

  • mindestens ein Schultersattel
  • ein Umlegekragen
  • ein Gürtel in Taillenhöhe

Natürlich gibt es bei den Modellen der beiden Gründerunternehmen weitere Echtheitsmerkmale, wie firmeneigene Muster, besondere Verschlüsse. Jedoch gibt es mittlerweile so ein breites Angebot von guten Trench's anderer Marken wie Review, McNeal oder Diesel, dass die Kernmerkmale essentiell sind. Denn der Trenchcoat entwickelt sich weiter. Typischerweise waren Trenchcoats aus einem besonders dicht gewebten Gabadinstoff gewebt und üblicherweise in beige gehalten. Dies muss heute nicht mehr sein. Sie können als Herrenmantel oder Damen Matel zwischen verschiedenen Interpretationen der Trenchcoats wählen.

Trenchcoats, Design und Stilikone

Trenchcoats sind heute nicht mehr an die Design-Vorgaben des Klassikers gebunden. Selbst Burberry bringt unter andere Linien Neuinterpretationen seines Klassikers aus durchsichtigem PVC, schimmernden Materialien oder in grellen Neon-Tönen heraus. Dem Klassiker können diese modischen Experimente nichts anhaben. Zu berühmt ist er. Zu viele berühmte Anhänger haben in den vergangenen fast hundert Jahren ihn getragen.

Zu den berühmtesten Mantelträgern gehörten die Größen Hollywoods. Humphrey Bogart sprach in einem Trenchcoat auf dem Rollfeld von Casablanca seine bekannten Wort: "Ich schau' dir in die Augen Kleines." Peter Falk trug in seiner Rolle als Inspektor Columbo fast ausschließlich diesen Trenchcoat – übrigens angeblich sein privater Mantel und auch seine Idee, die Rolle so auftreten zu lassen. Und auch andere Detektive griffen zu dem ikonenhafte Herren Mantel, sodass man heute noch Männer in langen Trenchcoats und Schlapphut mit Privat Detektiven assoziiert. Damit sind Trench's nicht nur mehr die berühmtesten Modeklassiker; Trenchcoats sind einfach Teil unserer Kultur.

  1. 1
  2. Seite 1 / 2
  3. 2