Herren

Junge Mode

Der gute erste Eindruck ist treibende Kraft hinter dieser modischen Strömung. Junge Mode will dem Ausdruck der eigenen Persönlichkeit dienen, den Charakter authentisch und zugleich selbstbewusst nach außen spiegeln. Dabei sind Abwechslung und eine gewisse Coolness das A und O der Young Fashion. Asymmetrische Schnitte, Muster, knallige Farben und der kontraststarke Mix verschiedener Töne prägen das Styling. Auch kombiniert die Junge Mode gern gegensätzliche Materialien und Stile, um die Individualität des Outfits hervorzuheben. So finden etwa weich fließende Tüllröcke mit robusten Lederjacken und Printshirts zusammen. Schlichte Basicteile treffen auffällige Modelle mit Allover-Prints. Eine große Rolle in puncto Kombinationsfreiheit spielen außerdem die Denimwear mit Jeans und Jeansjacken sowie von Vintage geprägte Kleidungsstücke. Mit vielfältigen Schnittformen von Skinny über Bootcut bis hin zur lässigen Boyfriend bieten Only Jeans, G-Star Raw und Co. Modepartner passend zum individuellen Stil. Ebenso fest integriert in die Junge Mode sind Accessoires. Schlauchschals sowie Taschen mit Applikationen oder Nietendekor runden das Outfit gekonnt ab.

Junge Mode: lässig zur Streetwear kombiniert

Urban zeigt sich die Junge Mode unter dem Zeichen der Streetwear. Dabei darf das Outfit ruhig etwas sportlich oder einmal verspielt wirken. Über allem jedoch steht die für Young Fashion typische Lässigkeit und Authentizität. Beliebte Kombiteile wie Tanktops oder Review T-Shirts einen diese Ansprüche. Locker geschnitten - gern einmal etwas länger - setzen sie mit Retro-Drucken im Vintage Stil, breiten Trägern und Ringer-Rücken sportive Akzente. Auch Sweatshirts und Hoodies gehören zur Young Fashion dazu. Beim femininen Outfit verbinden sich niedliche Motive wie Herzen oder Blüten mit robustem Dekor wie beispielsweise Nieten. Süße Blusen in Altrosa oder verspieltem Karomuster finden in rockigen Lederjacken unverhoffte Kombipartner. Dadurch wirkt die Junge Mode mädchenhaft und zugleich trendy. Das Spiel mit Kontrasten, das Vermischen neuer Einflüsse mit altgedienten Stücken trifft auch auf die Footwear zu. So werden die typischen Canvas-Sneaker und auch die höher geschnittenen High Tops zur Jeans ebenso gerne kombiniert wie zum elegant anmutenden Kleid. Junge Mode - Ausdruck eines Lebensgefühls.

  1. 1
  2. Seite 1 / 17
  3. 17